Von Chipude auf den Garajonay

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 12,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
595 hm 595 hm 1.490 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Gemütlicher Höhenbummel auf den höchsten Punkt der spanischen Insel La Gomera: Der Garajonay (1.490 m) ist nicht nur das meistbesuchte, sondern auch das am besten erschlossene Wanderziel auf Gomera, wobei die meisten Wanderer für ihren „Gipfelsturm" die kurzen Anstiegswege von Laguna Grande, Contadero oder Pajarito wählen. 

Ruhiger und stimmungsvoller ist dieser wunderschöne Wanderweg. Er führt in gemütlicher, aussichtsreicher Höhenwanderung nach Igualero, dem höchstgelegenen Dorf Gomeras, und steigt von dort weiter zum Gipfel des Garajonay an. 

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „La Gomera: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen" von Klaus Wolfsperger und Annette Miehle-Wolfsperger, erschienen im Bergverlag Rother.

Wem dieser eine Gipfel nicht genügt, der kann mit der Fortaleza noch ein weiteres beliebtes Gipfelziel „mitnehmen".

Anfahrt

Ausgangspunkt ist der Kirchplatz von Chipude (1.080 m).

Parkplatz

Beim Kirchplatz von Chipude.

Öffentliche Verkehrsmittel

Haltestelle der Buslinien 1, 4 und 6

Wandern •

La Mérica

Dauer
5:50 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,9 km
Aufstieg
994 hm
Abstieg
994 hm
Wandern •

Altavista

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,3 km
Aufstieg
433 hm
Abstieg
433 hm
Dauer
5:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
17,7 km
Aufstieg
723 hm
Abstieg
1.441 hm

Bergwelten entdecken