16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Vom Kühberg zur Käseralpe

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
WT3 anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
18,8 km
Aufstieg
480 hm
Abstieg
480 hm
Max. Höhe
1.398 m

Details

Beste Jahreszeit: November bis März
  • Rundtour
Anzeige
Schneeschuhtour vom Kühberg zur Käseralpe (1.403 m): Eine leichte, aber lohnende Schneeschuhtour führt vom Kühberg (912 m) durch das Oytal zur Käseralpe. Alle, die es mit dem Schneeschuhgehen einmal probieren wollen, finden bei dieser Tour das pure Winterabenteuer. Auch die Kondition ist ein wenig bei dieser Rundwanderung gefordert. Lohnende Tour in den Allgäuer Alpen in Bayern.
💡
Das unscheinbare Prinzenkreuz markiert die Stelle, an dem ein beherzter Förster dem Prinzen Luitpold von Bayern das Leben rettete. 1868 löste sich ein Felssturz, als der Adelige auf der Jagd unterwegs gewesen ist. Der Förster Schwarzkopf zog den Prinzen aus der Gefahrenstelle und es verletzte sich nur ein Treiber. Der Waidmann trug damit zur bayerischen Geschichte bei: Denn von 1886 bis 1912 regierte der Prinzregent Luitpold das Königreich Bayern. Dem eigentlichen König Ludwig II (der „Märchenkönig“) entzogen die Minister die Rechtsfähigkeit und dessen Bruder Otto kam wegen einer schweren geistigen Erkrankung als Regent nicht in Frage. Aus diesem Grund musste der Onkel von den Beiden, Prinzregent Luitpold, die Regentschaft übernehmen.

Anfahrt

A7 Richtung Füssen bis Autobahndreieck Allgäu, dort rechts Richtung A980 Lindau/Oberstdorf fahren. Von der Ausfahrt Waltenhofen auf die B19 abbiegen und nach Oberstdorf. Der Weg zu den Parkplätzen am Schattenbergstadion sind ausgeschildert.

Parkplatz

Kostenpflichtige Parkplätze liegen in der Nähe vom Schattenbergstadion

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Oberstdorf fahren

Bergwelten entdecken