16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Freeride: Val Gronda

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
L leicht
Dauer
0:30 h
Länge
4,5 km
Aufstieg
37 hm
Abstieg
1.313 hm
Max. Höhe
2.486 m
Anzeige

Abwechslungsreiche Skitour in den Glarner Alpen Graubündens vom Lai Alv (2.486 m) ins Val Gronda. Am Weg gibt  es X-Möglichkeiten, seine eigene Lieblingsroute auszukundschaften. Die Hänge ins Val Gronda bieten wirklich alles, was das Freeride-Herz begehrt. 

💡

Den Powder feiern mit echten Freeridern kann man im Nangijala beim Après-Ski. Die schwedischen Besitzer
sind selbst Freerider und haben mit Sicherheit ein paar gute Tipps auf Lager.

Anfahrt

Von Zürich kommend über A3/A2 bzw aus dem Süden durch den Gotthard nach Andermatt und sollte der Oberalppass wegen Wintersperre geschlossen sein, mit dem Autoverlad nach Sedrun (Dauer des Autoverlad ca. 1 h).

Meist ist aber wegen Verkehrsüberlastung die (von Zürich um 40km) längere Anfahrt über Chur schneller. Von Chur kommend über dia A13 nach Reichenau (Ausfahrt 18) und von dort entlang der Kantonalstraße 19 bis Disentis Sedrun.  

Parkplatz

Talstation Caischavedra / Disentis.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Zürich über Sargans nach Chur. Von dort weiter mit der Rhätischen Bahn nach Disentis Sedrun. Aus Richtung Luzern ist eine Anreise über Andermatt (SBB) über den Oberalppass (Matterhorn Gotthard Bahn MGM) kürzer. In Disentis sind Ortsbusse kostenlos. 

Dann zuerst mit der Luftseilbahn Caischavedra von S. Catrina (1.227 m, Disentis), weiter mit den Sesselliften Gendusas und Lai Alv und abschließend mit dem Schlepplift Péz Ault bis auf 2.833 m hinauf.  

Bergwelten entdecken