16.105 Touren,  1.749 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Hirscheckblitz

Tourdaten

Anspruch
WT2 mäßig
Dauer
1:30 h
Länge
3,1 km
Aufstieg
350 hm
Abstieg
350 hm
Max. Höhe
1.390 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis Februar
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Hirscheckblitz - Mit großen Schlitten das Hochschwarzeck hinauf und wieder runter: Lift oder zu Fuß? Die Antwort fällt am Hochscharzeck bei Ramsau eigentlich klar aus. Doch wer sich hochgondeln lässt, der verpasst einige tolle Ausblicke auf die verschneiten Berge der Berchtesgadener Alpen. 2,3 flotte Rodelkilometer geht es auf demselben Weg hinunter ins Tal. Eine lohnende Rodeltour im Allgäu in Bayern für die gesamte Familie.

💡

Wer seinen eigenen Schlitten zuhause lassen will, kann sich für € 6,00 am Tag eine Rodel am Lift ausleihen. Ab 14 Uhr kostet der Kufenflitzer nur € 4,00 Euro. Es gibt das spezielle Rodelkombiticket. Wer den Unternberg Rodler und den Hirscheckblitz nutzt, bekommt € 3,00 Rabatt beim Kauf der Liftkarte.

Der Berchtesgadener Georg Hackl, dreimaliger Olympiasieger und zehnfacher Weltmeister im Rodeln (Einer und Team), entwickelte diese Naturbahn mit und weihte sie 2011 ein.

Anfahrt

Auf der A8 Richtung Salzburg kommend die Ausfahrt Bad Reichenhall nehmen und Richtung Berchtesgaden fahren. Nach 15 km nach Bischofswiesen/Winkl Richtung Loipl und Götschen rechts abbiegen. Drei Kilometer später ist der Parkplatz vom Hochschwarzeck erreicht.

Parkplatz

Der Wanderparkplatz befindet sich beim Cafe Schwarzeck

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis zum Hochschwarzeck fahren

Bergwelten entdecken