16.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Meran 2000, von Piffing bis zur Kuhleitenhütte

Meran 2000, von Piffing bis zur Kuhleitenhütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Mountainbike

Anspruch
Dauer
1:40 h
Länge
8,9 km
Aufstieg
461 hm
Abstieg
461 hm
Max. Höhe
2.354 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Eine lohnende Tour von der Bergstation der Meran-2000-Seilbahn in Piffing, bis zur Kuhleitenhütte am Fuße des Ifingers, dem Hausberg von Meran.
Nachdem man mit der größten Seilbahn Südtirols von Meran in sieben Minuten auf knapp 2.000 Meter schwebt, öffnet sich das Wander- und Wintersportgebiet Meran 2000, das auch sonnenverwöhnten Bikern schöne Tourenmöglichkeiten in den Sarntaler Alpen anbietet.

Wegbeschreibung:
Eine kurze, aber anspruchsvolle Tour, die an der Bergstation Meran 2000 beginnt und anschließend dem Weg Nr. 18-18A, bis oberhalb der Waidmann Alm folgt. Hier beginnt der anspruchsvollere Abschnitt über den Weg Nr. 19A bergauf bis zur Kuhleiten Hütte. Hier ist schon etwaas Kondition ist gefragt.

Auf der Kuhleiten Hütte, am Fuße des Ifingers, angekommen, werden all die Anstrengungen mit einem 360° Panoramablick über die Zillertaler und Ötztaler Alpen, die Texelgruppe, die Ortlergruppe bis hin zu den Dolomiten belohnt.

Die Abfahrt über den gut angelegten und übersichtlichen Weg erfolgt über die Auffahrtsstrecke.

💡

Sonnenfrühstück auf der Kuhleitenhütte. Die ersten Morgenstunden haben nicht nur Gold im Mund, sondern belohnen auch mit einem köstlichen Frühstück und einer traumhaften Aussicht.

Anfahrt

Von der Schnellstraße MEBO die Ausfahrt Sinich/Meran Süd nehmen. Von dort, wie auch vom Meraner Stadtzentrum, stets den Schildern Richtung Hafling folgen.
Bei der Kreuzung Schenna gerade weiter und nach ca. einem Kilometer rechts in den Parkplatz Naif bei der Talstation der Bergbahn einbiegen.

Parkplatz

Großer Parkplatz an der Talstation der Seilbahn Meran 2000

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Zugbahnhof Meran erreicht man in wenigen Minuten die Talstation Naif mit der Stadtbus SASA Linie 1/1A

Bergwelten entdecken