16.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rundtour Kobariški Stol Nord ab Trnovo ob Soči

Rundtour Kobariški Stol Nord ab Trnovo ob Soči

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Mountainbike

Anspruch
S2 anspruchsvoll
Dauer
7:00 h
Länge
44,2 km
Aufstieg
1.371 hm
Abstieg
1.371 hm
Max. Höhe
1.384 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Die Mountainbike Rundtour Stol ist ein Klassiker im Soča-Tal in den Julischen Alpen. Der höchste Punkt der Tour ist allerdings nicht der Stol (1.673 m), sondern der Sattel Planina Božica (1.377 m) unterhalb des Gipfels. Die Tour erfordert Ausdauer, Fahrkönnen und gutes Wetter, da sie zum Teil ziemlich ausgesetzt am Grat verläuft. Belohnt wird man mit wundervollem Panorama z.B. ins Nadiža-Tal.

Wegbeschreibung
Die Mountainbike-Rundtour startet bei der Hängebrücke über die Brücke bei Trnovo ob Soči. Über die imposante Hängebrücke wechselt man auf die andere Flussseite und fährt der Soča entlang, immer in Richtung Log Čezsoški. Nun fährt man auf einer Brücke über den Fluss und ein Stück retour flussabwärts bis nach Zarga.

In Zarga ist die Asphaltstrasse Uccea Richtung Italien angeschrieben, der man knapp 5km auf mäßiger Steigung folgt. Kurz vor dem slowenischen Grenzposten und bevor die Strasse wieder bergab geht, beginnt der Forstweg, die alte Militärstrasse Richtung Stol.

In mäßiger Steilheit fährt man vorbei an einer kleinen Hütte bis zur Wegkreuzung am Sattel unterhalb des Stil. Hier teilt sich der Weg und man folgt dem Weg Richtung Trnovo links am Bergrücken. Der rechte Weg nach Trnovo führ in leichterer Variante über Serpentinen hinunter nach Staro Selo.

Nun geht es über Forstwege immer entlang dem Rücken – die Wegqualität wechselt immer wieder und einige Gatter sind zu passieren. Beim Bivak Hell geht es über eine Almfläche und Schafweide zum Abzweiges nach Kobarid. Der Weg ist Anfangs schlecht und nicht gleich ersichtlich.

Nach ca. 100 Höhenmetern erreicht man einen Wegweise "Kobarid" und folgt dem breiteren Weg mit roter Markierung hinab. Weiter unten nichtmehr dem markierten Pfadabzweig sondern der markierten Hauptstrasse folgen bis in den Ort Staro Selo. Hier fährt man auf der Hauptstrasse bis nach Kobarid.

In Kobarid angelangt fährt man zur sogenannten Napoleon-Brücke - hierhin angeschrieben sind die beiden Campingplätze. In Fahrtrichtung links vom Fluss fährt bis zum Campingplatz Lazar, zuerst auf Asphalt und dann über einen kurzen Trail-Abschnitt. Nun verläuft die Schotterstrasse neben der Soča-Kajakstrecke mit dem klingenden Namen "Abseilstrecke". Am Ende dieser Schotterstrasse befindet sich ein Parkplatz neben der Bundesstrasse – hier wechselt man wieder auf Asphalt und fährt leicht abfallend bis zum Ausgangspunkt Trnovo ob Soči und hier zum Parkplatz.

Variante Abfahrt

  • Am Sattel führt der rechte Weg auf einfacherem Forstweg hinunter nach Staro Selo.
  • Falls das Wetter oder die Kondition eine Abkürzung der Tour fordern, kann man vom Grat über eine Tragepassage / Pfad, der später wieder in einen Forstweg mündet bis vor Trnovo abfahren und erspart sich hier sicher eine Stunde. Diese Variante bzw. der Weg nach Trnovo ist am Grat auf einem Wegweiser angeschrieben.

Wissenswertes

  • Ab dem Sattel kann man zu Fuß noch auf den Stol-Gipfel wandern.
  • Der Stol ist ist der höchste Gipfel des 25 km langen Grates, der sich aus dem Soča-Tal bis zum Torre in Italien zieht.
  • Der Grat fällt nach nach Norden ins Ucja-Tal ab, im Süden liegt das Tal der Nadiža.
  • Der Stol ist vor allem bei Gleitschirmfliegern als Startplatz sehr beliebt, daher fährt auch des öfteren ein Shuttle die Strasse bergauf.
💡

Erscheint einem die Runde zu lang kann man sich ein Shuttle organisieren – die Asphaltstrasse ab Zarga wäre so ein Wegabschnitt, den man gerne abkürzen kann ohne auf die legendäre Aussicht zu verzichten.

Die Runde kann natürlich auch in Kobarid oder Zarga gestartet werden.

Anfahrt

Von Kobarid oder Bovec kommend die Bundesstrasse bis Trnovo ob Soči fahren, hier einbiegen und bis zum Parkplatz vor der Hängebrücke fahren.

Parkplatz

Parkplatz beim Camping und Kajakplatz an der Brücke Trnovo ob Soči

Bergwelten entdecken