15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Reinhard-Schiestl-Klettersteig, D, Burgsteiner Wand

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
D sehr schwierig
Dauer
2:30 h
Länge
3,7 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm
Max. Höhe
1.424 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Ein sehr attraktiver, steiler und anspruchsvoller Klettersteig in un­mittelbarer Talnähe im Ötztal, welcher zum Gede­nken an den verunglückten Tiroler Spitzen­­kletterer Reinhard Schiestl angelegt wurde.

Das erste Drittel des Klettersteiges ist anhaltend anstrengend, ausgesetzt und schwierig, weshalb in diesem Ab­schnitt auch gleich drei Rastplätze eingerichtet wurden. Aber auch in weiterer Folge gehts teilweise noch ordentlich „würzig“ dahin, ehe man zum wunderschönen Aussichts­platzerl beim Ausstieg (mit Bankerl) gelangt.

💡

Diesen und weitere Klettersteige findet man im „Klettersteig-Atlas Österreich“ (6. Auflage, im Ringbuchsystem) von Kurt Schall.

Anfahrt

Von Telfs (O) oder von Imst (W) auf der A12 Inntal-Autobahn zur Abfahrt Ötztal und auf der B186 über Ötz und Umhausen nach Längenfeld. Durch die Ortschaft in Richtung Sölden weiter und nach ca. 1,5 km beim Klettersteig-Parkplatz (Ortstafel Astlehn) parken (große Klettersteig-Tafel).

Parkplatz

Parkplatz ca. 1,5 km süd­lich von Längenfeld (Klettersteig-Tafel)

Öffentliche Verkehrsmittel

Bhf. „Ötztal-Bahnhof“, mit Bus nach Längenfeld und bis zur Hst. Astlehn.

Bergwelten entdecken