Laußnitzer Hütte

1.836 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

10. Juni bis 10. Oktober 2018

Mobil

+43 664 21 06 330

Telefon

+43 664 63 17 175

Homepage

www.laussnitzer.at

Betreiber/In

Michael Pirker & Barbara Ilg

Räumlichkeiten

Matratzenlager
10 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet

Lage der Hütte

Die Laußnitzer Hütte ist eine auf 1.836 m Seehöhe bewirtschaftete Alm im Wandergebiet Laußnitzer Seen in den Kärntner Nockbergen. Die kleine Almwirtschaft bietet herzhafte sowie süße hausgemachte Schmankerl an, mitunter aus der zur Alm zugehörigen Käserei. Diese lassen sich in der faszinierenden Landschaft mit Aussicht über die majestätische Salzburger und Kärntner Bergwelt besonders gut genießen. Die Laußnitzer Hütte ist umgeben von einer Vielzahl idyllischer Bergseen und atemberaubenden Gipfeln.

Kürzester Weg zur Hütte

Von Thomatal/Bundschuh aus führt von der Hubertuskapelle – kurz vor dem Hochofen (Museumsbesuch möglich) – ein Wanderweg den Blareitbach entlang bis zur Laußnitzeralm (1.836 m, ca. 2 h). Von St. Margarethen aus ist die Hütte über die Wege Nr. 113 und von der Katschberghöhe in Richtung Teuerlnock (2.145 m) und Aufstiegshilfen in ca. 3 h Gehzeit zu erreichen. 

Von Rennweg mit PKW über Frankenberg bis Parkplatz Abzweigung Laussnitzalm, -see; Für die Wanderung zur Alm benötigt man ca. 1:30 h (Kinderwagen tauglich). Auf Anfrage Anfahrt mit PKW direkt zur Almhütte möglich.

Leben auf der Hütte

In der kleinen Käserei wird die Almmilch zu verschiedenen Käsen (Schnittkäse, Glundner, Graukäse, Frischkäse), Butter und Topfen verarbeitet. Gerne kann man einen Blick in die Käserei werfen, der Sennerin beim Käsen über die Schulter schauen oder sich selbst im Buttermodeln probieren. Es gibt einen Verkauf der Hof- und Almprodukte, so kann man auch die Daheimgebliebenen beglücken.

Es gibt leckere Suppen und Eintopf, Kaspressknödel, Jause, Hauswürste, Kärntner Nudeln, Fleischnudeln, Rahmmuas, Reindling und Kaiserschmarr'n. Auf Anfrage und Vorbestellung weitere warme Speisen von den Rindern und Almschweinen wie Braten, Gulasch, Schnitzel etc. Alle Schmankerl sind hausgemacht.

Gut zu wissen

Übernachtung mit Frühstück oder Halbpension. Das Schlaflager und/oder der Gästeraum können für Familien-, Betriebsfeiern, Klassenfahrten etc. angemietet werden. Bettwäsche und Handtücher sind inklusive.

Der Gästeraum bietet Platz für bis zu 25 Personen, das Schlaflager für bis zu 10 Personen. Das Lager ist auf 6 Einzelbetten, 1 Doppelbett und 1 Schlafsofa für zwei Personen aufgeteilt) mit eigener Dusche und WC. Ein Kachelofen sorgt für Wärme. 

Touren in der Umgebung

Der idyllisch gelegene Laußnitzer See auf rund 2.000 m Seehöhe ist ein Muss für jeden Wanderbegeisterten, umrahmt von einer überragenden Bergkulisse mit fantastischem Fernblick und prachtvollen Alpenblumen, Gehzeit ca. 30 Minuten;

Rundwanderweg: Von der Ebenwaldalpe über den Kramerbichl (2.018 m), leicht zu erreichendes Gipfelkreuz mit guter Aussicht ins Pölla- und Liesertal. Der nach links führende markierte Wandersteig führt zum Schereck (2.181 m), weiter zur Schwarzwand (2.214 m) und zum Laußnitzer See bis zur Laußnitzer Hütte, gesamte Gehzeit etwa 3 h.

Anfahrt

Nach Thomatal/Bundschuh
Über die A10 Tauern-Autobahn zur Abfahrt St. Michael im Lungau und weiter nach St. Margarethen. Von dort weiter Richtung Thomatal, nach Bundschuh abzweigen und bis zum Hochofen-Museum fahren.

Nach Rennweg
Über die A10 Tauern-Autobahn zur Abfahrt Rennweg am Katschberg. Weiter über Frankenberg bis zum Parkplatz Abzweigung Laußnitzalm. Es ist grundsätzlich möglich, nach Anfrage mit dem Auto bis zur Hütte zu fahren. Allerdings empfiehlt sich ein gelände-gängiges Fahrzeug mit Allrad und es ist ein Schlüssel vom Wirt für den Schranken erforderlich.

Parkplatz

Bundschuh neben der Hubertuskapelle, St. Margarethen Ortsmitte, Katschberg Passhöhe, Forststraße Laußnitzgraben von Rennweg: Abzweigung Wanderweg Laußnitzalm

Öffentliche Verkehrsmittel

Tälerbus Linie 5134 ab St. Michael nach Bundschuh (fährt Anfang Juli bis Anfang September); Linie 760 nach St. Margarethen – Ortsmitte; Linie 5132 von St. Michael – Katschberg Passhöhe

Hütte • Kärnten

Bergfriedhütte (1.800 m)

Die Bergfriedhütte liegt in der Reißeckgruppe, dem südlichsten Teil der Ankogelgruppe, oberhalb des Liesertals. Eine ruhige, beschauliche Gegend, die vor allem Wanderer anzieht um das Gmeineck oder den Stoder zu besteigen. Auch eine Überschreitung des Stoders zum Gmeineck kann man von hier aus ins Auge fassen. Mountainbiker werden an der Auffahrt zur Hütte und der späteren Talfahrt ihren Gefallen finden. Familien finden einen Platz vor, der ihnen eine unbeschwerte Zeit verspricht. Der Ausblick von der Hütte über den Millstättersee, das Untere Drautal bis hin zu den Karawanken ist eindrucksvoll.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Sticklerhütte (1.750 m)

Die Sticklerhütte liegt in den Radstädter Tauern im Bundesland Salzburg umgeben von einer atemberaubenden Bergwelt, und dennoch ist das Weißeck (2.711 m) der einzige Gipfel im Umfeld der Hütte, den Bergwanderer in Angriff nehmen können. Die Möglichkeiten, ausgedehnte Wanderungen – beispielsweise zu anderen Hütten – zu unternehmen, gleichen dieses kleine Manko allerdings wieder aus. Die ausgesprochen familienfreundliche Hütte ist ohnehin so prachtvoll gelegen, dass man eigentlich ständig hier sein möchte. Beispielsweise um frisch gebratene Forellen zu genießen. Die Hütte ist zudem oft anvisiertes Ziel von Mountainbikern, die im Umfeld geeignete Strecken vorfinden.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Almgasthaus Glocknerblick liegt oberhalb von Großkrichheim im Mölltal auf 2.050 m Seehöhe. Die besondere Lage lässt unvergessliche Ausblicke auf Österreichs höchsten Berg, den  Großglockner zu. Zudem gesellen sich Weitblicke in die Schobergruppe mit ihren 56 3.000ern bis hin zu den Lienzer- und Südtiroler Dolomiten. Das Almgasthaus ist auch ein idealer Ausgangspunkt für gemütliche Wanderungen mit der Familie, gleichermaßen wie für geübte Bergsteiger und Kletterer. Abgerundet wird das Erlebnis am Glocknerblick durch seine ruhige Lage, die für Entspannung und Erholung sorgt, durch die unberührte Natur mit zahlreichen Möglichkeiten zu Wander- und Bergtouren und natürlich durch die feine Kulinarik des Hauses.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken