Bergwelten auf ServusTV

TV-Tipp: Yosemite – Mythos aus Granit

Aktuelles • 14. Juni 2019

Das Yosemite Valley in Kalifornien gilt als das Mekka des Felskletterns. Keiner kann über das Tal und seine Historie spannender erzählen als der Tiroler Kletterfotograf Heinz Zak, der hier zahllose alpine Meilensteine in Bildform festhielt. Unterwegs war er dabei unter anderem mit Tommy Caldwell, Kletterikone und Protagonist des Films „The Dawn Wall“. ServusTV zeigt die Bergwelten-Dokumentation am Montag, den 17. Juni 2019.

The Dawn Wall
Foto: Red Bull Content Pool / Brett Lowell
„Yosemite – Mythos aus Granit“ berichtet vom Making-of von „The Dawn Wall“

Gemeinsam mit seinem Kletterpartner Kevin Jorgeson hat Tommy Caldwell ein großes Ziel: Er will als erster Mensch die „Dawn Wall“ am El Capitan im Yosemite Valley durchklettern. Fast einen Kilometer hoch, bedingungslos steil und die Griffe und Tritte winzig klein – die beiden stellen sich einer Mammutaufgabe. Bergwelten widmet sich in der Folge von Montag, dem 17. Juni, dem Making-of des Films „The Dawn Wall“ im wohl schönsten Nationalpark der USA.

Die Yosemite Falls
Foto: Heinz Zak
Die Yosemite Falls

Mit von der Partie: Heinz Zak. Der 60-jährige Tiroler ist nicht nur selbst ein Kletter-Ass, sondern auch ein hervorragender Fotograf. Die perfekte Kombination für viele unvergessliche Ausflüge ins Yosemite Valley. „Ich bin 1979 erstmals hergekommen, auf der Suche nach dem wahren Klettern. Aber gefunden habe ich mein eigenes Leben. Seit damals spüre ich diesen Freiheitsdrang in mir. Die Menschen, die ich hier getroffen habe, haben mich inspiriert“, schwärmt Zak von der Gegend, die auch als Geburtsstätte des Boulderns gilt. Das „Valley“ wurde längst zur zweiten Heimat von Zak: „Ich fühl mich hier daheim, man kann sich das Paradies nicht schöner vorstellen!“ Inspiriert von der Landschaft entstanden unzählige grandiose Bilder. Zak: „Ich habe alle großen Kletterer fotografiert, Caldwell hat mir noch gefehlt in der Sammlung.“

TV-Tipp

ServusTV zeigt die Bergwelten-Doku „Yosemite – Mythos aus Granit“ am Montag, den 17. Juni 2019, um 20:15 in Österreich und um 21:15 in Deutschland.

Mehr zum Yosemite National Park

Alexander Schweikart und Christopher Igel präsentieren einige spektakuläre Impressionen von ihrer 12-tägigen Tour an der Wand “El Corazón“ in unserem Fotoblog.

El Corazón, Yosemite Valley
12 Tage und 11 Nächte in der Wand: Alexandra Schweikart und Christopher Igel gelang eine freie Begehung der 35 Seillängen-Route „El Corazón“ (X-, 8a) im kalifornischen Kletter-Eldorado Yosemite Valley. Eine heikle Dachtraverse, brüchiger Fels, Regengüsse und Schneestürme verlangten den beiden alles an Können, Hingabe und Geduld ab. Einige spektakuläre Impressionen von der Tour.

Yosemite ist der älteste und wohl berühmteste Nationalpark Amerikas. Hier erfahrt ihr mehr über die herausragenden Landschaften und die zahlreichen Wandermöglichkeiten die sich über den 3.000 Quadratkilometer großen Park erstrecken:

Wer gerne selbst die steilen Wände im Yosemite Nationalpark erklimmen möchte findet bei uns die passende Packliste:

11 Nächte, 12 Klettertage: Alexandra Schweikart und Christopher Igel in El Corazon, Yosemite Valley.
Gepäckkontrolle

Packliste Yosemite

Für die Wände im kalifornischen Yosemite Valley braucht es mehr als nur Kletter-Ausrüstung. Die deutsche Alpinistin Alexandra Schweikart hat ihr eigenes Bett dabei.

Mehr zum Thema

Kevin während der 15. Seillänge der Dawn Wall
Im Januar 2015 sorgten Kletterikone Tommy Caldwell und Seilpartner Kevin Jorgeson für Furore. Innerhalb von 19 Tagen gelang ihnen der erste Durchstieg der schwierigsten Mehrseillängenroute der Welt. Austragungsort des Geschehens war die 914 Meter hohe „Dawn Wall“ im kalifornischen Yosemite Valley. Am 4. und 5. Oktober feiert der gleichnamige Film seine Premiere. Wir verraten euch 5 Gründe, warum ihr den Film unbedingt sehen solltet.
Rocky Mountains
Bergwelten auf ServusTV

Leben in den Rocky Mountains

Atemberaubende Schönheit gepaart mit schwierigsten Lebensbedingungen für Tier und Mensch – das sind die Rocky Mountains in Nordamerika. Die Bergwelten-Dokumentation „Leben in den Rocky Mountains“ porträtiert eine der majestätischsten Bergketten unseres Planeten.
Klettern im Nationalpark Joshua Tree
Der Joshua Tree National Park am Übergang von Mojave- und Colorado-Wüste sei der zweitbeste Kletterplatz Kaliforniens, sagt Ben Horton – kletterverrückter „National Geographic“-Fotograf. In den Wintermonaten, wenn es weiter nördlich in Yosemite öfter regnet, sogar der beste. Eine Bilderreise mit kalifornischen „L.A.-Cool Kids“ zu ihrem Wüstenspielplatz.

Bergwelten entdecken