15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: Das Tennengebirge - Salzburgs unbekanntes Bergjuwel

• 1. Juli 2021

Einsamer Karst und Wände von urzeitlicher Schönheit: Wie eine uneinnehmbare Festung steht das Tennengebirge vor den Toren Salzburgs. In der Bergwelten-Doku am 5. Juli besteigt Matthias Walkner, Teilnehmer der Rallye Dakar, den Großen Traunstein, der selbst für den durchtrainierten Motocross-Fahrer eine wahre Herausforderung ist.

Tennengebirge
Foto: ServusTV / Andreas Kaboto Photography
Am 5. Juli geht es mit Bergwelten bei ServusTV ins Tennengebirge
Anzeige

„Terra Incongnita“, also „unbekanntes Land“, nannte Freiherr Guido von Sommaruga, einer der Mitbegründer des österreichischen Alpenvereins, das Tennengebirge in seinem 1866 erschienen Bericht. Darin fanden auch Schauermärchen Platz: Von abgestürzten Jägern und Hirten oder Touristen, die in Nebel und unwirtlichen Bedingungen zu Tode gekommen sein sollen.

Wettlauf der Extreme

Heute ist das weitläufige Plateau gut erschlossen, kann jedoch nur zu Fuß erforscht werden. Die beiden Trailrunner David Wallmann und seine Partnerin Kerstin Tossmann erklimmen für Bergwelten ihr „Hausgebirge“ vom Lammertal aus über die steilen Südosthänge. Ihre Route verläuft entlang der schwindelerregenden Südgrate bis hin zum Leopold-Happisch-Haus. Über 30 Kilometer und 3.000 Höhenmeter sollen so an einem einzigen Tag laufend zurückgelegt werden. Am Fuße des Bergs liegt die Lammer, einer der schönsten Flüsse Salzburgs. Wildwasserprofi Robert Machacek stürzt sich mit dem Kayak durch die tosenden Lammeröfen, die berühmteste Schlucht des Flusses.

Benzin im Blut und muskulöse Waden

Rallye-Dakar-Champion Matthias Walkner erkundet die einzigartigen Landschaften der Nordhänge. Der Motocross-Profi wagt eine Besteigung des Großen Traunstein bei Abtenau, die es selbst für den durchtrainierten Sportler in sich hat. „Der Steig ist knapp an meinen 98% - gerade noch zum Wohlfühlen“, sagt er über die Tour, die nur mit erfahrenen Bergführern begangen werden sollte.

Matthias Walkner
Foto: ServusTV / Neumayr / Leo
Motocross-Profi Matthias Walkner wagt sich an den Großen Traunstein

So macht es auch Hans Wallinger, der bereits zahlreiche Kletterrouten im Tennengebirge erstbegangen hat und sogar Ausbildungsleiter der Alpinpolizei Salzburg ist. Gemeinsam mit Bergführer Hans Eichholzer versucht er sich zu seinem 60. Geburtstag an einer seiner schwersten Kletterrouten im Tennengebirge.

Abenteuerliches für Flugbegeisterte

Vom Bischling, einem der bekanntesten Flugberge Österreichs, wurden bereits einige Streckenflugrekorde aufgestellt. Mit dem Hängegleiter überfliegt Bergwelten das Tennengebirge und bietet einen einmaligen Einblick in die wunderbare Welt des Drachenfliegens.

Heißluftballon im Tennengebirge
Foto: ServusTV / Andreas Kaboto Photography
Mit dem Heißluftballon hoch über dem Tennengebirge

Auch Ballonpilotin Heidrun Prosch und Fallschirmspringer Paul Steiner wollen das Gebirge noch einmal von ganz oben sehen und planen dabei eine waghalsige Aktion.

TV-Tipp

ServusTV zeigt die Doku „Das Tennengebirge - Salzburgs unbekanntes Bergjuwel“ am Montag, den 5. Juli 2021 um 20:15 Uhr in Österreich und um 21:15 Uhr in Deutschland.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken