Messe-News

Trends der Eurobike 2016 - Teil 1: Backpacks

Aktuelles • 7. September 2016
von Sissi Pärsch

In Friedrichshafen am Bodensee findet jedes Jahr die weltweit größte Radmesse statt. In diesem Jahr kamen vom 31. August bis zum 4. September 42.720 Fachbesucher und 34.400 „normale" Fahrradbegeisterte in die Hallen, um die Neuheiten für das Jahr 2017 zu sehen (und zu testen). Ausgestellt hatten 1.350 Marken. Wir haben ein paar Trends herausgefiltert. Thema von Teil 1: Bike Backpacking.

Das Ghost H AMR X wird als Backcountry-Bike bezeichnet
Foto: Ghost
Das Ghost H AMR X wird als Backcountry-Bike bezeichnet

Mehrtagestouren und Radreisen, so dachte man bisher, sind Trekkingbikern und Alpencrossern vorbehalten, die von Hütte zu Hütte (bzw. von Hotel zu Hotel) fahren. Auf der Eurobike zeigte sich, dass der Trend zum autarken Biken ins Backcountry geht. Neben Fatbikes gab es eine Reihe von Top-Fullys zu sehen, die speziell auf längere Abenteuertouren ausgelegt sind. So zum Beispiel das H AMR X von der deutschen Marke Ghost, das nicht nur mit Plus-Reifen ausgestattet ist, sondern auch mit dem extrem wartungsarmen Pinion-Getriebe und Details wie dem USB-Ladeanschluss am Vorbau, um GPS oder Smartphone on tour zu sättigen.

Der Pinion Antrieb funktioniert auch in salzreichen Regionen
Foto: Pinion
Der Pinion Antrieb funktioniert auch in salzreichen Regionen

Ebenfalls aus Deutschland stammt die Marke Pinion, deren spezielles Getriebe immer häufiger (statt traditioneller Kettenschaltungen) an Rädern zu sehen ist. Schalten kann man wie man will in jeglichen Gangsprüngen und das auch im Stehen. Außerdem steckt das Getriebe in einem dichten Gehäuse das Wasser und Dreck draußen hält. Deshalb ist das Pinion-Getriebe für seine Pflege- und Wartungsarmut bekannt und macht es zur attraktiven Wahl für die Abenteuer-Bikes.

Ortlieb hat für seine neuen Taschen einen Eurobike Award gewonnen
Foto: Ortlieb
Ortlieb hat für seine neuen Taschen einen Eurobike Award gewonnen

Mit traditionellen Seitentaschen können die Adventure-Bikes nicht wirklich was anfangen. Sie haben natürlich keinen Gepäckträger und auf Trails gilt es schließlich auch, perfekt ausbalanciert zu sein. Die Lösung: neue Bike-Taschen, die windschnittig am Sattel, im Rahmen und am Lenker befestigt werden können. Dazu natürlich besonders robust und wasserdicht sind. Ghost hat zum Bike sein eigenes Taschensystem entwickelt (das teilweise zu einem Rucksack umfunktioniert werden kann) und Ortlieb haben mit ihren neuen Packs gleich einen Eurobike Award gewonnen.

Mehr zum Thema

E-Mountainbikes liegen im Trend. Auch wenn sie das Radfahren nicht neu erfinden, sollte man über einige Eigenheiten der motorenunterstützten Velos Bescheid wissen. Hier ein Überblick zu Bestandteilen und Konstruktion.
Weltgrößte Sportmesse in München

ISPO: Die wichtigsten Trends 2016

Auf der ISPO in München – der weltweit größte Sportmesse – haben rund 2.600 Firmen ihre Produkte für den nächsten Winter vorgestellt. Was sind die wichtigsten Trends?
Abo-Angebot

Frühling in den Bergen

  • 8x Ausgaben jährlich
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Im Abo nur € 44,90
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken