Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: Zeppelinskiing – Mit dem Luftschiff in die Berge

Aktuelles • 3. Dezember 2019

Drei Freerider fliegen mit einem Zeppelin in die Vorarlberger Winterwelt. Ihr Vorhaben: sich von dem Luftschiff abzuseilen, um auf bisher unzugänglichen Steilwänden zu freeriden. Eine exklusive Bergwelten-Doku über ein wagemutiges Abenteuer in den Bergen. ServusTV zeigt den Film am Montag, den 16. Dezember 2019.

Zeppelinskiing
Foto: Mirja Geh
Die drei Athleten bereiten sich für die Abfahrt vor. Im Hintergrund ihr außergewöhnliches Transportmittel

Es klingt wie eine verrückte Idee – und genau das ist es auch: Zeppelinskiing! Die Freerider Stefan Ager, Andreas Gumpenberger und Fabian Lentsch wollen mit einem Luftschiff in die Berge fliegen und sich über unzugänglichen, noch nie befahrenen Steilwänden absetzten lassen. Ein wildes Abenteuer, für das bei der Zeppelinfirma zunächst sehr viel Überzeugungsarbeit geleistet werden musste.

Zeppelinskiing
Foto: Mirja Geh
Stefan Ager, Fabian Lentsch und Andreas Gumpenberger seilen sich vom Zeppelin mit Skiern ab

Nach zwei Jahren Vorbereitung ist es endlich soweit: Mitte Februar 2019 steigen die drei österreichischen Sportler für die exklusive ServusTV-Doku am Zeppelin-Hangar in Friedrichshafen in die Kabine des gigantischen, 75 Meter langen Luftschiffs und heben Richtung Brandnertal in Vorarlberg ab. Am Kleinen Valkastiel (2.233 m) angekommen, öffnen sie die Luken des Zeppelins und werfen das 50 Meter lange Seil in die Tiefe. Jetzt muss alles passen, schon der kleinste Fehler kann fatale Folgen haben. „Als ich unter dem Zeppelin hing, hatte ich das Gefühl, ich seile mich von einer Wolke ab. Es fühlte sich ziemlich skurril an“, beschreibt Gumpenberger den Moment. Wird das luftige Abenteuer der drei Freerider mit einer fantastischen Abfahrt belohnt?

TV-Tipp

Servus-TV zeigt die Bergwelten-Dokumentation am Montag, den 16. Dezember 2019 um 20:15 Uhr in Österreich und um 21:15 Uhr in Deutschland.

Mehr zum Thema

Skitouren im Bregenzerwald
Sanfte Alpwiesen und rassige Steilrinnen kennzeichnen die beliebte Skitouren- und Freerideregion Bregenzerwald. Dazu gibt es urige Holzarchitektur und – nicht zu vergessen – Käsknöpfle. Welche Powderabfahrten und Aussichtsgipfel du in der Grenzregion in Vorarlberg keinesfalls verpassen darfst? Das erfährst du hier.
Tief im PowPow: Freerider am Stubaier Gletscher, Tirol
Folge dem Stock: Um im freien Gelände Informationen zur idealen und sicheren Linie an die Freeride- und Skitouren-Gruppe weiterzuleiten, haben sich 7 Stockzeichen bewährt. Wir zeigen euch, welche.
Freeride Doppel-Weltmeisterin Nadine Wallner
Nadine Wallner (30) befährt die extremsten Schneehänge des Planeten mit den Skiern und wurde im Zuge der Freeride World Tour zweimal zur besten Freeriderin der Welt gekürt. Für das Filmportrait „Tiefschnee am Arlberg“ ist die Grenzgängerin in ihre Heimat zurückgekehrt, wo sich letzten Winter ein tödliches Lawinenunglück ereignete. Mit uns sprach sie über Risiko, Freiheit und den Grund, warum sie niemals mit Alpin-Skifahrern tauschen würde.

Bergwelten entdecken