Blog, Teil 6

Elternzeitroadtrip im VW-Bus: Sardinien – Unsere Top 5 Outdoor-Aktivitäten

Blog • 19. Juni 2017

Zwei Kinder, zwei Monate, zwei Inseln – Kathy und Peter Schön entfliehen dem Alltag und reisen mit ihren acht Monate und zweieinhalb Jahre alten Kindern im VW-Bus durch Sardinien. Heute stellen sie uns ihre kindertauglichen Outdoor-Highlights auf der zweitgrößten Mittelmeerinsel vor.

Sardinien Wanderungen VW-Bus Kinder
Foto: outdoorpashionists.com
Streifzug durchs „Hippie-Tal“ Valle della Luna

Im Rahmen unseres letztjährigen Sardinien-Roadtrips – damals noch zu dritt und Kathy mit bereits recht ordentlichem Babybauch – und unserer Sardinien-Elternzeit – nun zu viert – haben wir neben „Ocean Dips“ auch die ein oder andere Wanderung und Biketour gemacht. Hier stellen wir euch unsere Sardinien-Highlights kurz vor.

Vorab ein Hinweis: Es handelt sich dabei nicht um Touren, die von Kleinkindern komplett gelaufen werden können, sondern um Touren, die mit Kind in der Kraxe oder im Tragesystem (bzw. die Biketour mit Fahrradanhänger) gut machbar sind – sprich, es sind Touren, die nicht allzu lang, nicht ausgesetzt und nicht zu verwachsen sind. Die Touren weisen keine größeren Kraxelstellen auf und haben im Idealfall auch noch ein „Zuckerl“ für die Kleinen zu bieten.

Sardinien – 5 Outdoor-Aktivitäten mit Kindern

1. Küstenwanderung durch bizarre Felsformationen an der Costa Paradiso

Küstenwanderung durch Felsformationen an der Costa Paradiso
  • Dauer: 4 Stunden (Stichtour, kann gut abgekürzt werden)
  • Höhenmeter: 250 m
  • Region: Nordwestküste, Valledoria

Kurzbeschreibung: Der Name ist Programm: Abwechslungsreiche, nicht überlaufene Wanderung in paradiesischer Landschaft aus roten Felsen, grüner Macchia und türkisem Meer. Einfacher Trampelpfad, an ein paar Stellen etwas verwachsen. Kurze Kletterstelle (12 m), die mit Kraxe etwas heikel, aber machbar ist. Diverse Bademöglichkeiten. Vor allem für Kinder sehr spannend: Am Wegesrand hat ein Einsiedler sein Lager errichtet.


2. Wanderung zur Traumbucht Cala Goloritze mit wilden Ferkeln, Eseln und Kühen auf der Su Golgo Hochebene

Wanderung zur Traumbucht Cala Goloritze
  • Dauer: 3,5 Stunden (Stichtour, zum Abkürzen eher nicht geeignet)
  • Höhenmeter: 400 m
  • Region: Ostküste, Baunei

Kurzbeschreibung: Sehr gepflegter Wanderweg durch schöne Felslandschaften, den man nicht verfehlen kann. Allerdings muss man dafür zahlen (aktuell 6,- € pro Erwachsenem). Zum Teil etwas steil und die letzten Meter erfordern leichte Kraxelei. Das erste Highlight für Kinder sind in den Fels gebaute Schäferhütten am Rand des Weges. Die Bucht selbst ist wunderschön anzusehen: blendend weiße Felsen, türkisestes Meer und eine spitze Felsnadel, die Kletterer anlockt. Zum Baden mit kleinen Kindern ist sie aber eher ungeeignet. Da die Bucht auch von Booten angefahren wird, ist die Tour wahrscheinlich nur in der Nebensaison empfehlenswert. Auf der Rückfahrt unbedingt am Parkplatz der Tümpellandschaft As Piscinas anhalten, dort wird man dann gleich von freilaufenden Ferkeln, Eseln und Kühen begrüßt.


3. Wanderung am einsamen, windumwehten Capo Mannu mit Sarazenentürmen, türkisblauem Wasser und manchmal surfbaren Wellen

Wanderung am einsamen Capo Mannu
  • Dauer: 2,25 Stunden (Rundtour)
  • Höhenmeter: 50 m
  • Region: Westküste, Sinishalbinsel

Kurzbeschreibung: Leichte Wanderung bzw. eher ein Spaziergang auf sandigen Wegen, die sagenhafte Ausblicke und Fotomotive bietet, vor allem in Verbindung mit den teils verfallenen alten Wachtürmen. Diverse Strände und Badebuchten unterwegs. Wenn es auf Sardinien mal surfbare Wellen gibt, dann ist man hier am richtigen Ort. Der Startpunkt befindet sich direkt bei einer Lagune, in der im Frühjahr oftmals Flamingos herumspazieren.


4. Streifzug durchs „Hippie-Tal“ Valle della Luna und fantasievoll geformte Granitfelsen am Capo Testa ausfindig machen

Streifzug durchs „Hippie-Tal“ Valle della Luna
  • Dauer: 2,25 Stunden (Rundtour)
  • Höhenmeter: 120 m
  • Region: Nordküste, Santa Teresa di Gallura

Kurzbeschreibung: Capo Testa ist zwar alles andere als ein Geheimtipp, aber trotzdem unbedingt sehenswert. In Verbindung mit dem Valle della Luna, in dem auch heute noch „Hippies“ in Höhlen und Zelten leben, ergibt sich eine nette Rundtour durch die faszinierende Granitlandschaft mit zahlreichen Badebuchten. Die Durchgänge zwischen den Felsblöcken sind teilweise etwas eng, aber mit ein wenig Akrobatik auch mit Kraxe machbar.


5. Flamingos beobachten auf einer Radtour rund um die Laguna S’Ena Arrubia

Radtour rund um die Laguna S’Ena Arrubia
  • Dauer: 1 Stunde (Rundtour, kann erweitert werden)
  • Höhenmeter: -
  • Region: Westküste, Arborea

Kurzbeschreibung: Leichte Flachland-Radtour auf zum Teil etwas ausgewaschener Schotterpiste und asphaltierten Radwegen rund um die Lagune, in der Flamingos brüten und Fischadler sowie Reiher beobachtet werden können. Der Radweg, Teil eines 75 km langen Radwegenetzes, führt direkt am gleichnamigen Campingplatz vorbei. Lässt sich hervorragend mit einem Abstecher zum Strand verbinden und/oder einem Ausflug nach Arborea, wo ein Großteil der sardischen Milcherzeugnisse herkommt. Dementsprechend ist das Landschaftsbild sehr agrarwirtschaftlich geprägt.


Buch-Tipp

Als Wanderführer empfehlen wir den Rother „Wanderführer für Sardinien“ und den Führer „Sardinien mit Kindern“ vom Naturzeit Reiseverlag.


Mehr von den outdoorpashionists:


Weitere Blog-Beiträge

Campingreise mit Kindern VW California
Kathy und Peter Schön entfliehen dem Alltag und reisen mit ihren acht Monate und zweieinhalb Jahre alten Kindern im VW-Bus durch Sardinien und Korsika. Heute geben sie uns einen (ungeschönten) Einblick in den ganz normalen Roadtrip-Alltag – und wertvolle Tipps, wie man ihn am entspanntesten bewältigt.
Campen mit Kindern Tipps VW California
Zwei Kinder, zwei Monate, zwei Inseln – Kathy und Peter Schön entfliehen dem Alltag und reisen mit ihren acht Monate und zweieinhalb Jahre alten Kindern im VW-Bus durch Sardinien und Korsika. Wer bei so einem Abenteuer in der Planung und Ausführung gewisse Fehler vermeidet, wird ungleich mehr Freude dabei haben. Uns verraten die Outdoor-begeisterten Jungeltern ihre Insider-Tipps.
Campen mit Kindern VW California
Zwei Kinder, zwei Monate, zwei Inseln – Kathy und Peter Schön entfliehen dem Alltag und reisen mit ihren acht Monate und zweieinhalb Jahre alten Kindern im VW-Bus durch Sardinien und Korsika. Da muss natürlich einiges mit – die Kunst ist es aber, nicht zu viel mitzunehmen. Praktisches und Unverzichtbares hat Vorrang!
Elternzeitroadtrip Familie Schön
Familie Schön aus Oberbayern – bestehend aus Eltern, Kleinkind und Baby – verabschiedet sich vom Alltag und macht sich im VW-Bus auf nach Korsika und Sardinien. Uns lassen die vier Abenteurer an ihrem Elternzeitroadtrip teilhaben und geben passende Tipps für Nachahmer. Im ersten Teil stellen sie sich vor. 

Mehr zum Thema

Sardinien Wandern
Sardinien, die Perle im Mittelmeer: „Ich habe noch nie solch klares, türkisfarbenes Wasser gesehen“, schwärmt Myriam von Puls der Freiheit. Im September erkundete sie mit ihrem Mann Michael die italienische Insel. Schwerpunkt ihres Urlaubs waren verschiedene Wanderungen im Osten und Süden der italienischen Insel, von denen Myriam hier berichtet.

Bergwelten entdecken