15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: Das Wipptal – Grenzgebirge am Brenner

• 14. Mai 2021

Im Wipptal, wo die Grenzen Österreichs und Italiens aufeinandertreffen, beherrschen mächtige Dreitausender aus Granit, Gneis und Dolomit die Alpen. Wer Abenteuer in den Bergen sucht, der findet sie definitiv hier: auf einsamen Gipfeln zwischen Nord- und Südtirol. ServusTV zeigt die Bergwelten-Doku am 17. Mai.

Wipptal
Foto: ServusTV / AlpsolutPicture / Andrea Kaboto
Zwischen Österreich und Italien liegt das wilde Wipptal
Anzeige

Die Nordtiroler Fotografin Victoria Hörtnagl und der Südtiroler Bergführer Pauli Trenkwalder begeben sich auf eine Grenztour: Am Stampflkees-Gletscher folgen sie den Spuren der Grenzziehung und wandern zwischen ihren beiden Heimatländern Österreich und Italien. Auf österreichischer Seite im hintersten Bergsteigerdorf Valsertal liegt die Geraer Hütte. Der Sterzinger Bergführer Arthur Lanthaler bewirtschaftet sie seit fünfzehn Jahren und fühlt sich als Südtiroler in Nordtirol angekommen.

Arthur Lanthaler
Foto: ServusTV / AlpsolutPicture / Andrea Kaboto
Hüttenwirt und Bergführer Arthur Lanthaler

In jeder freien Minute kümmert er sich um die Instandhaltung und Markierung der Wanderwege rund um die Geraer Hütte.

Grenzgenialer Zweiradspaß

Auf den Spuren des Südtiroler Alpenwalls macht sich eine Gruppe Profi-Mountainbiker aus Nord- und Südtirol zu einer eintägigen Alpenüberquerung auf. Die Tour führt von der Tiroler Sattelbergalm über die geschichtsträchtige Brenner Grenzkamm-Höhenstraße, vorbei an alten italienischen Bunkern und Kasernen. Highlight der Radtour ist der ausgesetzte Portjochtrail der ins Südtiroler Pflerschtal hinunterführt. 

Mountainbike
Foto: ServusTV / AlpsolutPicture / Andrea Kaboto
Von Nord- nach Südtirol mit dem Mountainbike

Ein Berg für alle

Hoch über dem Pflerschtal thront der markanteste Grenzberg zwischen Nord- und Südtirol: der Tribulaun! Der Dolomitengipfel übt wie kein anderer Berg in der Umgebung eine ganz besondere Anziehungskraft auf die Talbewohner aus. Seit ihrer Kindheit träumt etwa die junge Bergsteigerin Natalie Ploner davon, den Tribulaun zu besteigen, so wie es einst schon ihre Großeltern taten. Mit Wolfgang Peer, Bergführer aus dem Nordtiroler Wipptal, will sich Natalie ihren großen Traum erfüllen. Sie entdeckt während des Aufstiegs eine ganz neue Seite ihres Hausberges und erkennt, dass der Tribulaun nicht nur ein Berg der Südtiroler, sondern auch der Nordtiroler ist.

TV-Tipp

ServusTV zeigt die Bergwelten-Dokumentation „Das Wipptal – Grenzgebirge am Brenner“ am Montag, den 17. Mai 2021 um 20:15 Uhr in Österreich und um 21:15 Uhr in Deutschland.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken