Leseempfehlung

Das neue Fischers Fritz Magazin ist da!

Aktuelles • 17. April 2018

Euch hat die Geschichte übers Fliegenfischen im aktuellen Bergwelten Magazin (April/Mai 2018) gefallen und ihr würdet gerne mehr davon lesen? Ihr seid neben den Bergen auch gern am Wasser unterwegs? Oder Fisch zählt einfach zu euren Lieblingsspeisen? Dann ist das neue Fischers Fritz Magazin genau das Richtige für euch!

Fischers Fritz
Foto: Fischers Fritz
Fischers Fritz

Lange haben Angler und Fischliebhaber darauf gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Die zweite Ausgabe des Fischers Fritz Magazins ist ab 19. April am Kiosk oder zum Sonderpreis von 9,90 € statt 11,60 € bequem im Abo erhältlich. Außerdem erscheint das Magazin für Angler und Genießer ab jetzt zweimal im Jahr.

Die neue Ausgabe führt euch von der Donau, einem der wichtigsten Flüsse Europas, über den Kärntner Millstättersee, Reich der Renken, bis nach Kroatien, wo auch der Angelnachwuchs auf seine Kosten kommt. Die Hamburger Bloggerin Claudia Darga weiht die Leser in die Geheimnisse des modernen Karpfenangelns ein und Tobias Cordes, Bassist der Berliner Band Seeed, schreibt über seine Reise in das Anglerparadies Patagonien in Chile. Darüber hinaus gibt es auch wieder jede Menge Kulinarik – vom Lachsräuchern in Schottland (inklusive Tipps fürs Räuchern daheim) bis zu genialen Fischsuppenrezepten.

Abo-Angebot

Frühling in den Bergen

  • 8x Ausgaben jährlich
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Im Abo nur € 44,90
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Sport im Einklang mit der Natur

Fliegenfischen im Zillertal

Viele kennen Fliegenfischen nur aus Hollywood-Filmen, doch es ist viel mehr als nur ein hübscher Zeitvertreib. Fliegenfischen in Wildbächen erfordert Ausdauer, Kraft und einiges an Wissen – über die Fische, das Gewässer und den Wandel der Jahreszeiten. Reise in ein verstecktes Tal in Tirol – zu einem ungewöhnlicher Sport im Einklang mit der Natur.
Manche werden den Triglav nur als Motiv der slowenischen 50-Cent-Münze kennen, dabei bietet der höchste Berg des Landes ein wahres Outdoor-Paradies. Im rund 84.000 Hektar großen Triglav-Nationalpark finden sich 20 verschiedene Kletterrouten und rund 9.000 Kilometer Wanderwege. Das ist aber nicht alles: Im Schutz der Berge, bahnt sich die smaragdgrüne Soča ihren Weg von den Julischen Alpen bis zum Mittelmeer. Gerade im Herbst gilt sie als Traumziel für Fliegenfischer. Zwei von ihnen begleiten wir bei ihrer Lieblingsbeschäftigung.
Werner Kräutler führen ein paar Zufälle zum Grawa Fall. Und er fragt sich: Steckt da nicht doch ein größerer Plan dahinter?

Bergwelten entdecken