Forschungsreisen in der Antarktis

Brennende Leidenschaft für eiskalte Fakten

Magazin • 11. April 2016
von Christina Geyer

In ihrem Buch Eis.Leben (Tyrolia-Verlag) erzählt die Wissenschaftlerin Birgit Sattler von ihren Forschungsreisen in der Antarktis. Wir haben für euch die schönsten Fotos ihrer letzten Expedition zusammengestellt.

Eis.Leben: Forschungsreise in der Antarktis
Foto: Tyrolia Verlag/Birgit Sattler
Eis.Leben: Forschungsreise in der Antarktis

Bei 40 Grad Minus auf dem kilometerdicken Eispanzer des siebten Kontinents forschen. Der Sinn solcher Tätigkeiten erscheint oft nicht sehr verständlich. Aber: dieses Eis ist älter als wir Menschen. Es wird von winzigen Lebewesen bewohnt, die vom Ursprung des Lebens erzählen.

Eis.Leben: Forschungsreise in der Antarktis

Birgit Sattler hat für ihre Forschungstätigkeit als Limnologin (Wissenschaft von den Binnengewässern) bereits an 20 Polarreisen teilgenommen. Bis heute hat das Eis der Antarktis nichts an seiner Anziehungskraft für die studierte Mikrobiologin verloren.

Birgit Sattler am Südpol

Eis.Leben erzählt von Fernweh und Entdeckerlust, von der hypnotischen Kraft dieser Landschaft und Sattlers Leidenschaft für die Wissenschaft, die sie immer wieder ins "Archiv des Lebens" treibt.
 

Eis.Leben: Forschungsreise in der Antarktis
Foto: Tyrolia Verlag/Birgit Sattler
Eis.Leben: Forschungsreise in der Antarktis

Birgit Sattlers Buch Eis.Leben (Tyrolia Verlag) könnt ihr hier bestellen.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Eis.Leben: Forschungsreise in der Antarktis
Foto: Tyrolia Verlag/Birgit Sattler
Eis.Leben: Forschungsreise in der Antarktis

Bergwelten entdecken