Ausrüstungstipps

5 Dinge für Bike & Hike

Tipps & Tricks • 30. April 2020
von Christian Ringer

Vielerorts werden Ausgangsbeschränkungen wieder gelockert und das Bedürfnis nach Bewegung und Erholung in der Natur ist größer denn je. Um schnell und einfach zur Wanderung zu kommen ist die Anreise mit dem Fahrrad ideal. Wir stellen euch 5 Dinge vor, die für eine Bike & Hike-Tour nützlich und praktisch sind.

Weg und Ziel zugleich: Anfahrt zur Wanderung per e-Bike
Foto: Christian Ringer
Weg und Ziel zugleich: Anfahrt zur Wanderung per e-Bike

1. Bike

Ein e-Bike spart Kraft und Zeit. Lange Anfahrten, viele Höhenmeter oder Gegenwind lassen sich mit elektrischer Unterstützung viel leichter bewältigen. Für die Verbindung von Radfahren und Wandern sind Touren e-Bikes perfekt geeignet. Sie sind auf und abseits befestigter Straßen zu Hause und kombinieren je nach Modell Trekking-Rad oder Mountainbike mit Straßenausstattung.

e-Tourenbike für alle Wege: Victoria eAdventure
Foto: Christian Ringer
e-Tourenbike für alle Wege: Victoria eAdventure

Produkttipps Bike:

2. Schuhe

Der Schuh fürs Radfahren sollte nicht zu steif sein, um bequem in die Pedale treten zu können. Dennoch sollte der Fuss beim Gehen gesstützt werden und in unterschiedlichem Gelände guten Halt bieten. Die Vertreter der Kategorie Zustiegsschuh entsprechen diesen Kriterien zumeist sehr gut. Es handelt sich dabei um feste Halbschuhe, die mit ihrer griffigen Sohle und geringem Gewicht für einen großen Einsatzbereich geeignet sind.

Zustiegsschuhe: Geeignet für Gehen, Steigen, Klettern und Treten
Foto: Christian Ringer
Zustiegsschuhe: Geeignet für Gehen, Steigen, Klettern und Treten

Produkttipps Schuhe:

3. Teleskopstöcke

Stöcke verteilen einen Teil der Belastung auf Arme und Oberkörper und bringen Entlastung für Gelenke und Wirbelsäule. In anspruchsvollem Gelände und insbesondere bergab bringen sie ein Plus an Sicherheit. Teleskopstöcke lassen sich einfach und platzsparend außen auf dem Rucksack oder im Inneren verstauen und stören dadurch nicht beim Radfahren.

Stöcke bringen Vorteile bei Auf- und Abstieg
Foto: Christian Ringer
Stöcke bringen Vorteile bei Auf- und Abstieg

Produkttipps Teleskopstöcke:

4. Helm

Ein guter Radhelm ist ein Muss. Viele Modelle in unterschiedlichen Kategorien stehen zur Auswahl. Für Bike & Hike bieten sich jene ohne Sonnenblende oder Visier an, da sie etwas kompakter und daher besser im Rucksack zu verstauen sind. Wie immer gilt: Vor dem Kauf unbedingt probieren, nicht jeder Helm passt gut auf jeden Kopf!

Mit Helm gut geschützt durch Stadt und Land
Foto: Christian Ringer
Mit Helm gut geschützt durch Stadt und Land

Produkttipps Helm:

5. Getränkehalter

Während der sportlichen Aktivität ist es wichtig, den Flüssigkeitsverlust schnell wieder auszugleichen. In Verwendung mit einem dicht schließenden und einhändig zu bedienenden Thermosbecher lässt sich sogar der Coffee to go bequem unterwegs genießen. In jedem Fall ist ein Halter direkt am Lenker eine feine Sache und bei e-Bikes oft die einzige Möglichkeit zur Befestigung.

Das Getränk jederzeit griffbereit in der Lenkerhalterung
Foto: Christian Ringer
Das Getränk jederzeit griffbereit in der Lenkerhalterung

Produkttipps Getränkehalter:

Mehr zum Thema

Am Klettersteig
Ausrüstung für die Vertikale

5 Dinge für den Klettersteig

Die Einstiegsdroge in den Bergsport war für Anna Breitfuss das Wandern. Als Regattaseglerin und begeisterte Windsurferin reichte ihr das aber schon bald nicht mehr. Sie suchte die nächste Herausforderung und fand sie in der Faszination für die Vertikale. Klettersteige sind das ideale Terrain für Annas erste Schritte im senkrechten Fels. Die richtige Ausrüstung spielt dabei eine zentrale Rolle.
Eva Schider: Klettern in der Halle
Ausrüstung für die Vertikale

5 Dinge fürs Klettern in der Halle

Klettern ist für Eva Schider nicht nur Leidenschaft, sondern auch Brotberuf. Die Profi-Bergführerin und ehemalige Wettkampf-Klettererin wechselt in der kalten Jahreszeit gerne in die Halle, um in Form zu bleiben. Die ausgebildete Sport- und Biologie-Lehrerin nützt künstliche Kletterrouten aber auch für Einsteigerkurse. Unabhängig vom Wetter können sich ihre Schützlinge hier spielerisch an die Höhe gewöhnen und Seil- und Sicherungstechnik erlernen.
5 Dinge für's Zelten mit Kindern
Die ersten gemeinsamen Nächte im Zelt sind für Kinder etwas ganz Besonderes und können zur Erinnerung fürs Leben werden. Damit es für die Eltern ein ebenso schönes Erlebnis wird, ist eine gute Ausrüstung von Vorteil. Mit den folgenden fünf Dingen behalten auch Mama und Papa das Campingabenteuer in guter Erinnerung!

Bergwelten entdecken