Panoramaweg von Rigi Kaltbad bis Scheidegg im Winter

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT1 leicht 2:00 h 7,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
7 hm 211 hm 1.642 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis April
  • Familientour

Eine faszinierende und einfache Winterwanderung von Rigi Kaltbad bis Rigi Scheidegg in der Zentralschweiz. Die Route führt entlang der ehemaligen Trasse der Eisenbahn (1874 - 1931). Abgesehen eines kurzen Anstieges zum Schluss, weist die gesamte Route keine nennenswerten Steigungen oder Schwierigkeiten auf - sie ist daher bestens für Genusswanderer und Erholungssuchende geeignet.

💡

Augen auf beim Wandern: Unterwegs geht es durch Tunnel, vorbei an ausgedienten Personenwägen und an Wassertankstellen der ehemaligen Dampfloks. Ein echtes Muss für Eisenbahn-Fans.

Anfahrt

Über Luzern oder Zürich nach Küssnacht und weiter über Vitznau nach Rigi.

Parkplatz

Im Ort Rigi Kaltbad

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bahn und Bus über Küssnacht und Vitznau nach Rigi Kaltbad.

Chalet Schild
Hütte • Schwyz

Chalet Schild (1.453 m)

Das Chalet Schild befindet sich auf 1.453 m im First unterhalb des Schildes am bekannten Aussichtsberg Rigi in der Schweiz, über den die Kantongrenze Luzern, Schwyz verläuft. Die Rigi wird auch gerne die „Königin der Berge“ genannt, weil sie einfach und leicht zu erreichen und die Aussicht von ihr einfach umwerfend ist. Von Vitznau fährt die älteste Zahnradbahn Europas auf die Rigi. Das allein ist schon ein Erlebnis, aber auch der Berg bietet mit seiner wunderbaren Natur und den unzähligen Möglichkeiten für Gäste aus Nah und Fern so einiges.  Das Chalet Schild gehört zu diesem breiten Angebot dazu. Geführt wird es von der Kulinarik GmbH und Koch Stefan Winiger entwickelt hier seine ganz besonderen kulinarischen Kreation und begeistert all seine Gäste immer wieder aufs Neue. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Winterwandern • Bern

Sparenmoos-Rundweg

Dauer
2:00 h
Anspruch
WT1 leicht
Länge
6,6 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm
Winterwandern • Graubünden

Edelweiss-Rundweg

Dauer
1:30 h
Anspruch
WT1 leicht
Länge
5 km
Aufstieg
125 hm
Abstieg
125 hm

Bergwelten entdecken