16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Taubensee über den Kroatensteig

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:45 h
Länge
9 km
Aufstieg
555 hm
Abstieg
555 hm
Max. Höhe
1.220 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Der Taubensee, durch den mitten hindurch die deutsch-österreichische Grenze verläuft, ist ein beliebtes Ausflugsziel, das von vier Seiten – von Kössen, Schleching, Reit i. W. und Hinterwössen – angegangen werden kann.

Der See in Bayern und Tirol, auch als Auge des Chiemgaus bekannt, lässt sich nur zu Fuß erwandern oder mit dem Mountainbike erreichen.

Eine traumhafte Aussicht bietet die Taubenseehütte (1.165 m), zwischen den Chiemgauer und Kitzbühler Alpen gelegen, die von den Berchtesgadener Bergen, über die Loferer Steinberge, die Hohen Tauern, Kitzbühler und Zillertaler Alpen, bis hin zum imposanten Kaisergebirge reicht.

Die Tour ist familienfreundlich, und im Sommer sollte man unbedingt das Badezeug einpacken, denn der Taubensee lockt mit seinem kühlen Nass.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Chiemgauer Alpen“, erschienen im Kompass Verlag.

Es lohnt ein Abstecher zur Wallfahrtskirche St. Servatius in Schleching mit ihren jahrhundertealten Wandmalereien.

Anfahrt

Autobahn München-Salzburg (A8); Ausfahrt Bernau am Chiemsee; B305 bis Marquartstein, dann B307 bis Schleching-Ettenhausen fahren.

Mit dem Auto kurz hinter Ettenhausen links abbiegen und das enge und kurvenreiche Sträßchen Richtung Strei­chenka­pelle bis zum Verbotsschild hochfahren.

Parkplatz

Kostenpflichtiger Parkplatz, 10 Minuten unterhalb der Streichenkapelle.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Schleching-Ettenhausen fahren.

 

Bergwelten entdecken