Bergblumenpfad

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:45 h 4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
560 hm 40 hm 1.260 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Der idyllische Bergblumenpfad welcher sich zwischen der Gerschnialp und dem Trübsee erstreckt informiert auf interessante und unkomplizierte Weise über die verschiedenen Bergblumenarten und deren Lebensbedingungen.

Umgeben von der eindrucksvollen Bergwelt der Urner Alpen ist diese Wanderung im Grenzgebiet von Nidwalden und Obwalden ein echtes Highlight für jeden Genusswanderer.

💡

Die von der Familie Barmettler betreute Hüethütte am Trübsee lädt zwischen Mitte Juni und Ende August zu einer Einkehr ein. Neben dem idyllischen See und den 180 Rindern die in der nahen Umgebung grasen kann man das Spiegelbild des eindrucksvollen Titlis (3.238 m) im See betrachten.

Anfahrt

Auf der A2 bis Ausfahrt Stans-Süd, danach auf der Kantonsstraße in südlicher Richtung bis Engelberg fahren.

Parkplatz

Bei der Talstation der Titlis-Bergbahnen in Engelberg

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB bis Bahnhof Engelberg

Bergwelten entdecken