Schneeschuhwanderung zur Fiderissalm und zur Weidener Hütte von Innerst

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT2 mäßig 3:00 h 7,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
549 hm 30 hm 1.799 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Diese schöne Schneeschuhwanderung führt über die Fiderissalm zur Weidener Hütte (1.799 m) in den Tuxer Alpen in Tirol. Auch den Abstecher auf die Fiderissalm kommt man in den Genuss von noch mehr Sonne und kann die schöne Aussicht ins Inntal genießen. Wer möchte, kann auch noch weiter zum Fiderissalm-Hochleger aufsteigen.

💡

Die Rodelbahn verbindet die komplette Strecke von Innerst zur Weidener Hütte. Dadurch bietet sie nicht nur eine Alternative zur Schneeschuhwanderung, sondern vor allem auch eine unvergessliche Abfahrt in diesem Gebiet der Tuxer Alpen.

Anfahrt

Auf der A12 Inntalautobahn Richtung Kufstein bis zur Ausfahrt Vomp. Über Vomp nach Pill und weiter nach Weerberg. In Weerberg immer der Hauptstraße folgen und in weiterer Folge den Wegweisern nach Innerst. Weiter hinein in das Tal bis zum Ende mit dem Parkplatz.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz am Ende der Fahrstraße.

Weertal-Hütte
Die Weertal-Hütte liegt auf 1.430 m Seehöhe in den Tuxer Alpen, hoch über Weer bzw. Wattens im Tiroler Inntal. Sie ist ein willkommener Stützpunkt zur Einkehr und Rast bei Wanderungen in der Region. Nicht unweit, bei der Weidener Hütte, führt eine tolle Rodelbahn im Winter gen Tal. Im Sommer gibt es unzählige Wanderungen, zB zur Hippoldspitze (2.643 m), zur Halslspitze (2.574 m) oder zum Rastkogel auf 2.762 m Höhe. Der Bike-Trail-Tirol führt direkt an der Hütte vorbei und über das Geiseljoch ins Tuxer Tal.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Weidener Hütte
Die Weidener Hütte (1.799 m), auf der Tiroler Nafingalm in den Tuxer Alpen gelegen, ist im Sommer wie im Winter ein besonders beliebtes Ausflugsziel. Das liegt einerseits an der hervorragenden Küche und den gemütlichen Räumlichkeiten, andererseits am umfangreichen Angebot an Touren und anspruchsvollen Wanderungen in der Region. Leichte Wanderungen finden sich rund um die Hütte. Sie ist außerdem Etappenziel auf dem Inntaler Höhenweg. Speziell Skitourengeher und Schneeschuhwanderer haben die Qual der Wahl, ist doch nahezu jeder der umliegenden Gipfel den Aufstieg wert. Genauso lohnt die anschließende Abfahrt. Besonders beliebt sind das Hobarjoch (711 Hm, 2 h Aufstieg), der Hohe Kopf (574 Hm, 2 h), der Halslspitz (775 Hm, 2 h), das Nafingköpfl (655 Hm, 2:30 h) sowie der Rastkogel (963 Hm, 4 h, hochalpine Tour). Die Weidener Hütte ist auch ein bekannter Stützpunkt für Lawinen- und Tourengeher-Seminare. Mit 7,5 km führt eine der längsten präparierten Naturrodelbahnen Tirols auf dem Forstweg von der Hütte bis hinunter nach Innerst. In der schneelosen Zeit kommen häufig Mountainbiker vorbei, die auf der Transalp-Route über das Geiseljoch in Richtung Gardasee unterwegs sind.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Schneeschuhtouren • Tirol

Gallenschrofen

Dauer
4:30 h
Anspruch
WT2 mäßig
Länge
5,1 km
Aufstieg
660 hm
Abstieg
110 hm

Bergwelten entdecken