Interview

Nachgefragt bei der UBIMET

Wie weit kann man in den Bergen sehen?

Kennt ihr das? Man steht an einem klaren Tag auf dem Gipfel, lässt seinen Blick in die Ferne schweifen und fragt sich, wie weit man wohl sehen kann. Wir haben bei UBIMET-Meteorologe Nikolaus Zimmermann nachgefragt.
Der Job eines Höhenarbeiters

Was macht eigentlich ein Bergputzer?

Der Beruf von Philipp Knab aus St. Veit im Pongau findet vor allem jenseits der Baumgrenze statt. Der Salzburger ist Höhenfacharbeiter, oder umgangsssprachlich: „Bergputzer“. Doch was braucht Philipp für seine tägliche Arbeit? Und was machen die „Bergputzer“ eigentlich genau?
Es ist wieder soweit: Die European Outdoor Film Tour ist unterwegs. In diesem Jahr in 167 Städten mit einem abwechslungsreichen und kurzweiligen Programm – und mit der Südtirolerin Tamara Lunger auf dem Poster und im Filmportrait „Tamara“. Bei der Premiere in München hat Sissi Pärsch mit der Top-Alpinistin über tiefe Täler, hohe Heli-Flüge und Biester am Berg gesprochen.
Kinofilm über den höchsten Berg der Erde

Mythos und Konsumprodukt: Kinostart von „Everest“

Leidenschaft Everest: Ungebrochen polarisiert der höchste Berg der Erde irgendwo zwischen Sehnsuchtsprojektion und Prestigeobjekt. Ab dem 17. September wird diese Euphorie noch zusätzlich angefacht – dann nämlich läuft der bildgewaltige Film „EVEREST (3D)“ in unseren Kinos an. Bergwelten war bei der Vorpremiere in Berlin dabei und hat mit dem Co-Produzenten David Breashears und Bergsteigerin Heidi Sand über die Wirkung des Films und Staus in der Todeszone gesprochen.
Der frühere Unternehmensberater Pascal Rösler hat einen großen Teil seines Lebens aufs Wasser verlegt und engagiert sich seither für Umweltschutz und die Sauberkeit der Flüsse. Wie er auf die Idee kam, auf einem SUP-Board 2.467 km von München bis ans Schwarzen Meer zu paddeln, weshalb Rumänische Donau-Fischer über ihn den Kopf schütteln und warum das Leben ein Fluss ist, verrät er uns im Interview.
Wer sich ans Filmemachen wagt, weiß, wo die großen Herausforderungen liegen: Wie komme ich zu einer packenden Geschichte? Auf was kommt es bei der Komposition an? Welche Tools kann ich nutzen und wo finde ich passende Musik? Tolis Fragoudis gibt euch passende Tipps und Tricks an die Hand. Der Filmemacher und Creative Director ist Jury-Mitglied bei unserem Video-Rookie-Wettbewerb mit Sony.
Auf dem Fahrrad ist Jonas Deichmann (34) schon durch beide Amerikas und vom Nordkap nach Kapstadt geradelt – nun wollte der notorische Abenteurer aus dem Schwarzwald die Welt umrunden, wie es noch niemand vor ihm getan hat: als Triathlon! Die Laufstrecke ist demnach nicht 42 Kilometer lang, sondern geht einmal quer durch Mexiko, wo wir den Star der European Outdoor Film Tour 2021 auch zu einem Interview am Telefon erreichen.
Vroni und Susi betreiben den Bergsteiger-Blog Berghasen. Im Sommer 2018 entdeckten sie auf einer Hochtour in den Ötztaler Bergen auf 3.000 Meter ein altes Fahrrad, das aus dem Gletscher ausgeapert ist. Auch wenn es nicht so alt ist wie Ötzi, so ist der Fund geschichtlich dennoch extrem wertvoll. Die Geschichte des Rades werden wir hier in den nächsten Wochen erzählen – auch mit eurer Hilfe: Wir rufen nämlich Kinder zwischen 8–12 Jahren zu einem Schreib-Wettbewerb um das Gletscherrad auf! Einsendeschluss ist der 30. Juni.
Haubenkoch Norbert Niederkofler

„Am Berg zu leben ist eine Philosophie“

Norbert Niederkofler kocht die Berge. Nicht den Fels, aber das, was darauf wächst. Mit seinem Projekt „Cook the Mountain“ versucht der Haubenkoch, ein Bewusstsein für die Besonderheiten der Bergregionen zu schaffen.
Ulla Lohmann ist Fotografin und Filmemacherin und hat sich dem spektakulären Arbeitsbereich der Vulkan-Fotografie verschrieben. Sie sitzt außerdem in der Jury des Bergwelten-Photorookie-Wettbewerbs. Uns erzählt sie, wie sie von der Tellerwäscherin zur Fotografin wurde und wie man dem Photorookie-Titel einen Schritt näher kommen könnte.
Raus in die Natur gehen tut gut – das spüren wir wohl alle. Doch lässt sich die positive Wirkung der Berge auch wissenschaftlich nachweisen? Mediziner Arnulf Hartl und Journalistin Christina Geyer sind dieser Frage in einem spannenden Buch auf den Grund gegangen – wir haben die Co-Autorin zum Gespräch gebeten.
Steph Davis ist seit 1996 professionelle Extremsportlerin. Während sie als Kletterin, Base-Jumperin und Wingsuit-Pilotin Freiheit lebt, beschäftigt sie sich als Autorin und Speakerin auf einer philosophischen Ebene damit. Im Interview erzählt die Amerikanerin von ihren wichtigsten Erkenntnissen und worauf es im Leben wirklich ankommt. 
Alastair Humphreys ist um die Welt geradelt und durch Indien gegangen. Im Vergleich dazu wirkt seine jüngste Spanien-Wanderung geradezu bescheiden. Warum der britische „Adventurer of the Year 2016“ darin dennoch ein wahres Abenteuer fand und wie wir alle ganz einfach aus unserem Alltag ausbrechen können, erzählt er uns im Interview. Alastair Humphreys Film „My Midsummer Morning“ ist auf der aktuellen BANFF-Filmtour zu sehen.