Historisches

Für die Nachgeborenen ist Luis Trenker nur mehr ein Premium Modelabel. Für ganze Generationen aber war der Grödner der Inbegriff des tollkühnen Bergsteigers, den er auch in über 20 Spielfilmen verkörperte. Hohe Stirn, braun gebrannt, von Wind und Schnee geprägt. Die Faust wütend dem Matterhorn entgegen streckend und „Brutta bestia – furchtbarer Berg“ brüllend. Anlässlich des 31. Todestages vom Luis Trenker nehmen wir fünf Rätsel um seine Person unter die Lupe.
Bereits die Kelten und Römer wanderten über die unwegsamen Pässe der Alpen – der Ursprung beliebter Weitwanderwege von heute. Wir stellen euch sieben der wichtigsten Alpenwege und ihre Geschichte vor.
Von Franz Grillparzer über Friedrich Nietzsche zu Rainer Maria Rilke oder Paul Celan: Viele der bedeutendsten Dichter deutschsprachiger Weltliteratur haben sich den Bergen gewidmet und den Zauber, der sie umgibt sprachlich versucht einzufangen – für alle Zeit festzuhalten. Also nehmt euch diese Zeit und taucht ein die Welt der Berg-Poesie, wo Lyrik auf Fels und der Mensch auf den Berg treffen.  
Heute sind die Hütten aus den Bergen kaum noch wegzudenken. Sie sind Festungen inmitten von unendlichen Weiten, die uns mit flaumigem Kaiserschmarrn und hochprozentiger Zirbe in ihren warmen Stuben empfangen. Das war aber nicht immer so.
Es steht für das Erreichen eines Ziels, ist ein populäres Fotomotiv und dient als Markierung von Erhebungen: Das Gipfelkreuz. Aber wie kam der Gipfel eigentlich zum Kreuz?
Tschingel, ein kleiner Mischling aus Grindenwald in der Schweiz, schaffte es zur Ehrenmitgliedschaft im britischen „Alpine Club“ – auch andere Partner mit kalter Schnauze kamen hoch hinaus. Wir stellen euch 4 legendäre wilde Hunde vor.
Sir Edmund Hillary ist als Erstbesteiger des Mount Everest wohl einer der größten Expeditionisten der Alpin-Geschichte. Pech für ihn: Er trug keinen Bart! Somit fällt er aus unserer erlesenen Auswahl heraus. Anlässlich des Welttag des Bartes, der jedes Jahr am ersten Samstag im September gefeiert wird, stellen wir euch 5 bedeutende Abenteurer und ihre prächtigen Bärte vor.
Luis Trenker, war Architekt, Schauspieler, Regisseur, Schriftsteller und vor allem eines: Bergsteiger. Der gebürtige Südtiroler erlangte durch seine Alpen-Filme weltweiten Ruhm und Anerkennung, weit über die Grenzen der Bergwelt hinaus. In seinem 1931 erschienenen Buch „Meine Berge“ formulierte er die zehn Gebote des Bergsteigens und legte damit die Grundlage für die moderne Bergsteiger-Ethik. Am 13. April 1990 ist der ewige Tausendsassa im Alter von 97 Jahren in Bozen verstorben. Zu seinem 30. Todestag dürfen wir euch die zehn Punkte in Erinnerung rufen.
Hoch oben auf der Franz-Josefs-Höhe (2.369 m) wo einst der Kaiser höchstpersönlich auf dem Eis wanderte, herrscht heute ein Blitzlichtgewitter schnell auslösender Kameras, um die Murmeltiere, Steinadler und Schönheit des höchsten Bergs Österreichs einzufangen.
Über die Entstehung der Großglocknerstrasse

Im Reich der Kurven: Die Großglockner Hochalpenstraße im Porträt

Die höchste Gebirgsstrasse Österreichs verbindet nicht nur die Bundesländer Salzburg und Kärnten miteinander, sie beherbergt auch ein modernes Museum und stellt das Team rund um den Betriebsleiter, Peter Embacher, jedes Frühjahr vor die große Herausforderung der Schneeräumung.
Die Glocknerstrasse bietet unzählige Möglichkeiten, um aus dem Auto auszusteigen und die Aussicht zu geniessen oder die Schnürsenkel seiner Wanderschuhe festzuziehen und einfach loszumarschieren. Hier hat der Autor drei Tourenempfehlungen für euch zusammengestellt.
Im Mai 1981 fahren die Österreicher Peter Wörgötter und Sepp Millinger mit Skiern vom Manaslu ab. Es ist die erste erfolgreiche Skiabfahrt von einem Achttausender. Wir zeigen das Originalvideo.
Mit dem Liskamm bezwang Franz Josef Lochmatter als erster den Schicksalsberg der frühen Schweizer Bergführer. Als Betreiber des Hotels „Monte Rosa“ in Macugnaga gilt er auch als Pionier des alpinen Tourismus.
Matthias Zurbriggen war ein exzessiver Weltenbummler und schrieb mit der Erstbesteigung des Aconcagua in Südamerika Alpingeschichte. Seine eigene Lebensgeschichte blieb hingegen weitgehend im Dunkeln.