Blog

Den ganzen Tag draußen, viel Bewegung und gut Luft unterm Hintern: Klettern und Bouldern kann ein idealer Familiensport sein, vorausgesetzt, die Location passt. Wir stellen euch 5 ideale Kletter-Spots für entspannte Tage am Fels in Tirol vor.
Salewa Basecamp Pontresina

Piz Palü: Ästhet in den Ostalpen

Der Traum vom Piz Palü: Wie es sich anfühlt, auf den vielleicht schönsten Berg der Ostalpen zu steigen. Und warum der Schweizer Bergführer Jan Caspar, der schon über hundert mal am Gipfel war, vom Fliegen träumt.
Hochwilde, Ramolkogel, Langtaler Ferner: Im hintersten Ötztal sind die Ortsnamen Programm. Eine Reportage über lange Gletschertouren, junge Hüttenwirte und Zirbenschnaps auf wilden Gipfeln.
Hüttenwoche Schweiz, Tag 5

Im ältesten Nationalpark der Alpen

Am letzten Tag unserer Hüttenwoche im Engadin besuchen wir den Schweizerischen Nationalpark, wo der Mensch seit hundert Jahren nicht mehr in die Natur eingreift. Ein besonderes Erlebnis im Zeichen geheimnisvoller Krächzer und abgelegener Hütten.
Hüttenwoche Schweiz, Tag 3

Auf zur Chamanna Coaz

Zeit, das gemütliche Nest im Restaurant Hotel Roseg Gletscher für eine Zeit zu verlassen. An Tag Drei unserer Hüttenwoche im Engadin zieht es uns hinaus aus dem Val Roseg und hinauf auf die nicht weniger heimelige Coaz-Hütte.
Bergwelten Hüttenwoche Schweiz, Tag 2

Mit E-Bikes auf den St. Moritzer Hausberg

Die Bergwelten Online-Redaktion verlegt ihr Büro für eine Woche ins Schweizer Engadin. Am zweiten Tag erwarten sie atemberaubende Landschaften und einiges an Nervenkitzel – müssen die Panoramen doch erst über steile Trails erradelt werden.
Bergwelten Hüttenwoche Schweiz, Tag 1

Zwischen Roseg-Gletscher und Silsersee

Die Bergwelten-Online-Redaktion verlegt ihr Büro für eine Woche ins Schweizer Engadin. Am ersten Tag hat sie ihr Refugium am Fuße des Roseg-Gletschers bezogen und ist mit der höchstgelegenen Schiffslinie Europas zu den glücklichsten Ziegen der Schweiz getuckert.
Ana Zirner ist in 60 Tagen alleine über die Alpen gegangen und hat auf Bergwelten.com darüber berichtet. Hier kannst du ihre Abenteuer nachlesen. Außerdem gibt sie angehenden Weitwanderern praktische Tipps mit auf den Weg.
Ernst Merkinger (28) hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und wandert als „digitaler Pilger“ durch die Welt: etwa 3.400 km von Wien über den Jakobsweg nach Marrakesch oder 750 km über den Alpe-Adria-Trail – vom Fuße des Großglockners bis ans Meer. Sein neues Abenteuer führte ihn von Mai bis September 2019 über acht der schönsten Weitwanderwege im Alpenraum. Was er unterwegs erlebt hat, könnt ihr hier nachlesen.
Um zur „Seenot“, der beliebten Kletterroute am Wolfgangsee, zu kommen, nimmt man ein Boot, oder seilt sich über die imposante Falkensteinwand ab. Bergwelten Chefredakteur Klaus Haselböck ist vor 3,5 Jahren zum Einstieg geschwommen und hat dort eine herbe Entdeckung gemacht.
Wie entspannt sich eigentlich jemand wie Kletterstar David Lama, der die meiste Zeit seines Lebens in den schwierigsten Wänden der Welt hängt oder sich darauf vorbereitet? Nicht auf der Fernsehcouch, wie er uns in seinem neuen Blog-Beitrag verrät.
Am 30. Juni war es soweit: der Bergwelten Wandertag ging in Saalfelden Leogang über die Bühne und begeisterte Groß und Klein. Von Kräutersammeln bis Sagenlauschen – was wir dabei erlebt haben und worauf man sich nächstes Jahr freuen darf, verraten wir hier.
Skitouren gehen, wo andere Klettern: Die Dolomiten-Landschaft der Pala-Gruppe oberhalb von San Martino di Castrozza lässt sich an landschaftlicher Schönheit kaum überbieten. Unser Redakteur Simon war beim Salewa BaseCamp 2018 mit dabei. Und schwärmt seitdem von hohen Felsen und exzellentem Grappa.
Film-Expedition Manaslu, Teil 2

Rückkehr zum Manaslu: Ankunft in Kathmandu

Es geht los! Manaslu-Expeditionsleiter Stephan Keck ist mit Hans Kammerlander und der Film-Crew in Nepal angekommen. Uns schildert er die ersten Herausforderungen und Eindrücke. Darunter den Besuch einer neu errichteten Schule und Wasserversorgungsanlage. Hier erfährst du alles über das Manaslu-Projekt.