Mythos Everest
Video

Bergwelten: Mythos Everest

Video • 23. Januar 2018

2013 jährte sich die Mount Everest-Erstbesteigung zum 60. Mal. Einer der großen Everest-Pioniere, Reinhold Messner, bringt uns diesen besonderen Berg der Träume und Eitelkeiten näher.

Die Dokumentation zeigt Meilensteine in der Geschichte des Mount Everest – sie handelt von den großen Erfolgen und Tragödien und thematisiert auch den heutigen „8.000er-Pauschaltourismus“.

Im Bergwelten Magazin (Februar/März 2018) findest du ein ausführliches Interview mit Reinhold Messner. Ab 1. Februar überall im Zeitschriftenhandel oder bequem per Abo!

Cover des Bergwelten Magazins (Februar/März 2018)
Foto: Bergwelten
Cover des Bergwelten Magazins (Februar/März 2018)

Wissenswertes zum Mount Everest

  • Der Mount Everest im Himalaya gehört zu den 14 Achttausendern unseres Planeten und ist mit einer Höhe von 8.848 m der höchste Berg der Erde.
  • Sein Name (seit 1856 in Verwendung) geht auf den britischen Landvermesser George Everest zurück. Auf Nepali heißt der Berg Sagarmatha („Stirn des Himmels“), auf Tibetisch Qomolangma („Mutter des Universums“).
  • Das Gestein auf den über 8.000 Meter hohen Gipfeln des Himalaya lag einst unterhalb des Meeresspiegels. Allerdings ist das rund 450 Millionen Jahre her. Davon zeugen diverse Fossilien, die der Forscher Noel Odell erstmals 1924 im Everest-Fels entdeckte.
  • Edmund Hillary und Tenzing Norgay gelang am 29. Mai 1953 die Erstbesteigung. Am 8. Mai 1978 bestiegen Reinhold Messner und Peter Habeler den Gipfel erstmals ohne zusätzlichen Sauerstoff.
  • Die Kosten kommerzieller Everest-Expeditionen reichen aktuell von 28.950 Euro inklusive Flug und Hotel bis zu 75.000 Euro, inklusive Gipfelgebühr.
  • 2015 stand erstmals seit 1974 niemand auf dem Gipfel des Mount Everest, Schuld daran war ein verheerendes Erdbeben, das die Standardroute zerstört hat.

Mehr zum Thema

Der Himalaya
Der Himalaya ist das legendärste Hochgebirge der Welt. Jahr für Jahr machen sich zahlreiche Expeditionen auf, um das „Dach der Welt“ – den Mount Everest – zu erreichen. Wie viel weißt du über diese einzigartige Bergregion zwischen dem Indischen Subkontinent und dem Tibetischen Hochland? Wir haben 9 erstaunliche Fakten zusammengestellt.
Mount Everest
Everest-Expeditionsleiter Furtenbach

„Sherpas sind die wahren Helden“

Der Mount Everest polarisiert wie kein anderer Berg auf der Welt. Er ist zum Sinnbild für eine maßlose Expeditionsindustrie geworden, für Leichtsinn und Selbstüberschätzung. Prügeleien am Berg, Lawinenabgänge, Erdbeben – turbulente Jahre liegen hinter dem höchsten Berg der Welt. Zwei Saisonen in Folge fielen aus. Nun soll der Gipfel wieder gekapert werden. Ein 4-teiliges Interview mit Expeditionsleiter Lukas Furtenbach von Furtenbach Adventures. Live aus dem Basislager in Nepal.
Karakorum
Auf seiner Entdeckungsreise durch Pakistan reist Reinhold Messner entlang des Karakorum-Highways in den muslimisch geprägten Teil Kashmirs. Noch immer ist der Einfluss der tibetischen Kultur hier spürbar. Selbst in Skardu, der Hauptstadt Baltistans, entdeckt er mystische Dzi-Steine: uralte Steinperlen aus Tibet, die auch in Reinhold Messners Leben eine Rolle spielen. ServusTV zeigt die Dokumentation am 15. Juli 2019.

Bergwelten entdecken