Skigebiet Osttirol
Foto: Schultz Gruppe
Skigebiet

Osttirol

Schneesicherheit, die meisten Sonnenstunden Österreichs und Kinder-Ermäßigungen als starke Argumente fürs Urlauben auf der Südseite Tirols.

Wer sich für den Winterurlaub möglichst viel Sonnenstunden wünscht und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu schät­zen weiß, der sollte an Osttirol denken. Mit dem Skipass „SkiHit“ hat man insgesamt acht Top-Skigebiete in Osttirol und Kärnten auf einer Karte. Kals-Matrei ist Osttirols größtes Skigebiet und ideal für Familien mit Kindern, ebenso für Könner und Freerider, die die Bergwelt abseits präpa­rierter Pisten erkunden wollen. Skifahren von der Hoteltür aus ist in Kals am Großglockner im Gradonna****S Mountain Resort möglich, das wie ein autofreies Dorf mit Hotel und 41 Chalets angelegt wurde.

Osttirol bietet feine Kulinarik, Erholung im Spa und attraktive Angebote zum Skifahren mit Kindern.

Unverstellter Dolomitenblick

Schneesicherheit und Sonnen­reichtum erlebt man in St. Ja­kob im Defereggental, wo sich die Pisten über 1.100 Höhen­meter erstrecken. Unverstellt ist der Dolo­mitenblick in Sillian im Hoch­pustertal. Für Familien bietet sich dort das direkt an der Piste gelegene Dolomiten Residenz****S Sporthotel an, in dessen Übernachtungspreis täglich zwölf Stunden Kinder­betreuung inkludiert sind. Apropos: In den SkiHit-­Re­gionen fahren die Kleinen (bis 6 Jahre) gratis, bis 18 Jahre gibt es 50 Prozent Ermäßigung, und bei Großfamilien zahlen nur die Eltern und die beiden ältesten Kinder bis 18 Jahre.

Das Panorama der Hohen Tauern in Kals am Großglockner
Foto: www.schultz-ski.at
Das Panorama der Hohen Tauern in Kals am Großglockner

Gebietscheck

  • Wintererlebnis zwischen 920 und 2.621 m
  • Geöffnet von Anfang Dezember bis Mitte April
  • 76 Pistenkilometer: 19km blau, 49km rot, 8km schwarz
  • 39 Anlagen
  • Bobo Club und Yellowsnow-Funpark im Hochpustertal
  • WISBI-Strecke und Funpark in St. Jakob
  • Goldried Funpark und Adlerlounge in Kals-Matrei

Bergwelten entdecken