15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Die höchste Seilbahn der Alpen

TV-Tipp: Gigant am Gletscher

• 9. November 2018

Diesen Herbst ist es soweit und die höchste Seilbahn der Welt wird eröffnet. Sie führt aufs Klein Matterhorn in der Schweiz und setzt einen Meilenstein in Sachen Bergbau. ServusTV hat sich die höchstgelegene Baustelle Europas genauer angesehen und zeigt eine Dokumentation darüber am 11. November um 21:15 Uhr.

Gigant am Gletscher
Foto: ServusTV / Burkhard Feige
Gigant am Gletscher – Vom Bau der höchsten Seilbahn der Alpen
Anzeige

Eine Seilbahn zu errichten ist kein Kinderspiel, liegt diese dann auch noch auf knapp 4.000 Metern Höhe wird es erst richtig spannend. ServusTV rückt in der Reportage „Gigant am Gletscher – Vom Bau der höchsten Seilbahn der Alpen“ nicht nur die Baustelle selbst, sondern auch die Akteure, ohne die diese stillstehen würde, in den Vordergrund.

Die Felskletterer in fast 4.000 Metern Höhe, die Gerüste in steilem und felsigem Gelände für die Bergstation anbringen, die Montagearbeiter, die auf schwindelerregend hohen Stützen ihre Arbeit verrichten, oder der Bauleiter und seine Koordinatoren, die sich für die Fertigstellung der Seilbahn der Superlative so manche Nacht um die Ohren schlagen, sorgen für einen spannenden Einblick in die Entstehung der höchsten Seilbahn der Welt.

„Gigant am Gletscher – Vom Bau der höchsten Seilbahn der Welt“ ist am Sonntag, den 11. November 2019, um 21:15 Uhr auf ServusTV zu sehen.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken