15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Glossar

Outdoor-Wissen: P-S

Blog • 18. Oktober 2016
von Peter Plattner

Peter Plattner, Alpinsachverständiger und Sicherheitsexperte des Alpenvereins, sammelt grundlegende Fachbegriffe zum Thema Bergsport. Bewährte Materialien, ausgeklügelte Verarbeitungstechniken und wie man draußen immer richtig angezogen ist, werden in diesem Glossar erklärt.

Polyester
Foto: mauritius images
Polyester
Anzeige
Anzeige

P  

Polyester / Polyamid: Synthetische Fasern die sehr wenig Wasser aufnehmen, schnell trocknen, robust und UV-beständig. Außerdem sind sie angenehm zu tragen und in vielfätiger Weise verarbeitbar. 

Pertex:  Dünnes, erstaunlich robustes Microfasergewebe das teilweise in Ristop-Ausführungen, als Außenmaterial für leichte Daunen- bzw. Primaloft-Jacken verwendet wird.

Primaloft / Kunstfaserfüllung: Daunenersatz aus einer leichten, weichen Mikrofaser mit sehr gutem Isolationsvermögen. Primaloft ist der Marktführer und bietet je nach Anforderungen verschiedene Qualitäten an. Zwar bei selbem Gewicht nicht so warm wie Daune, aber robuster. Primaloft wärmt auch in feuchtem Zustand, trocknet schneller und ist günstiger. 

Pit Schubert
Foto: Archiv Schubert
Pit Schubert

Pit Schubert: (*1935 Breslau) Alpinist, Leiter des DAV-Sicherheitskreises von 1968-2000, Mitglied der UIAA-Sicherheitskommission von 1973-2004, Fachbuchautor (u.a. „Sicherheit und Risiko in Fels & Eis I-III“) und „Sicherheitspapst“, weil er wie kein anderer die Entwicklung von Bergsportausrüstung bezüglich Normierung vorangetrieben hat. Auf die Frage ob er es bereut hat, seine Karriere in der Flugzeug- und Raumfahrtindustrie aufgegeben zu haben, antwortete er: „Wenn ich noch einmal auf die Welt kommen würde, würde ich es genauso wieder machen. Ich würde wieder Bergsteiger werden und mich mit den Sicherheitsproblemen auseinandersetzen – schließlich will auch ich am Berg immer gern überleben.“ Hier geht es zu einem Interview mit Pit Schubert.

 

Ripstop
Foto: mauritius images
Ripstop

R  

Ripstop: Um Jacken und Rucksäcke aus leichten Materialien robuster zu machen, wird das entsprechende Gewebe in einer Viereckstruktur alle paar Millimeter von einem faden durchzogen, der einen Riss stoppt.

S  

Silberionen: Gegen Bakterien und Geruchsbildung manchmal in Gewand, v.a. in Unterwäsche, verarbeitet.

Softshell: Die eierlegende Wollmilchsau. Perfekte 2. Schicht im Winter bei allen Aktivitäten. Eine „weiche“ Hülle gegen die Elemente, die zwar nur wind- und wasserabweisend ist, dafür aber den ganzen Tag bei jeder Winteraktivität getragen wird und einen extremen breiten Wetterspielraum abdeckt.

SAC-Schwierigkeitsskalen: Vom Schweizer Alpenclub entwickelte und 2002 eingeführte Schwierigkeitsbewertungen für Klettern (Fels/Outdoor), Berg- und Alpinwandern, Hochtouren, Schneeschuhtouren und Ski- und Snowboardtouren. Das besondere ist die Vergleichbarkeit bzw. fließende Abgrenzung zwischen den verschiedenen Bergsportdisziplinen. Neben einer Gesamtbewertung gibt es jeweils Angaben zu den technischen Schwierigkeiten bzw. der Ernsthaftigkeit/Exponiertheit, eine Beschreibung der zu erwartenden Anforderungen sowie Tourenbeispiele. Vorbildhaftes Bewertungssystem das dem Anwender die besten Informationen liefert. 

  • Anzeige

    Bergwelten entdecken