15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Familienwanderung

Durch das Tal der Mühlen in Kärnten

Touren-Tipps • 9. Juni 2016
1 Min. Lesezeit

Idyllische Wanderung bei Radenthein für die ganze Familie. In den südwestlichen Gurktaler Alpen – unweit vom Millstätter See – führt die Tour durch das Kärntner Tal der Mühlen. Gesäumt von bis zu 200 Jahre alten Getreidemühlen hat sich das Tal seinen Namen wahrlich verdient.

Familienwanderung in Kärnten: Durch das Tal der Mühlen
Foto: Mauritius Images/imageBROKER/Martin Siepmann
Das für seine alten Mühlen bekannte Lesachtal in Kärnten
Anzeige
Anzeige

Das traditionsreiche Radentheim beim Millstätter See liegt optimal zwischen Bergen und See eingebettet und lädt zu zahlreichen Outdoormöglichkeiten ein. Vom Wandern über Klettersteige bis zum Klettern gibt es hier viele Möglichkeiten. Dieses Wochenende geht es von Radenthein ein Stück weiter in Richtung Kaning, ehe in einer Kehre das imposante Türkhaus auftaucht. Hier wird geparkt. An der Grenze zum Biosphärenpark Nockberge findet sich eine wunderschöne Natur- und Kulturlandschaft – und natürlich: abwechslungsreiche Wanderwege.

Dem gut beschilderten Mühlenweg immer in Richtung Aichholzer Hütte und weiter entlang des Langalmtales dem Bachlauf folgen – und nicht vergessen, die vielen Möglichkeiten zum Rasten zu nutzen. Schließlich verlässt der Pfad die unmittelbare Nähe des Bachlaufs und steigt entlang des Hangs an bis zu einer Forststraße an. Dieser folgt man noch ein kurzes Stück und schon ist die Aichholzer Hütte mit ihren lokalen Schmankerln erreicht. Nach einer ausgiebigen Pause geht es wieder auf der Forststraße zurück, diesmal etwas weiter entlang als beim Hinweg. Nach ungefähr einer halben Stunde wird ein Graben erreicht, der über einen Wanderweg zurück zum Mühlenweg führt.

Familienwanderung in Kärnten: Durch das Tal der Mühlen
Foto: Robert Oberlerchner
Gemütlich, idyllisch und familientauglich: Wandern im Tal der Mühlen

Tipp

Wer mit kleinen Kindern unterwegs ist, sollte Reserve-Gewand einpacken. Die vielen Spielmöglichkeiten entlang des Bachs tragen nicht zur Trockenheit der Wanderteilnehmer bei.

Bergwelten entdecken