Bergwelten empfiehlt

6 x Erleuchtung für dunkle Tage

Produkt • 7. November 2017

Die dunkle Jahreszeit verlangt nach Erhellung: Genau das richtige Thema für unsere Bergwelten-Experten. Wir haben sechs unserer Lichtgestalten um Erleuchtung-Tipps gebeten: von hellen Strahlen, Sprühkristallen, Rücklichtern an Helm und Rucksack und dem richtigen Blitz am Berg.

Bergwelten empfiehlt
Bergwelten empfiehlt

1. Leicht leuchten: Light & Motion Solite 250

Light & Motion Solite 250
Foto: Light & Motion
Light & Motion Solite 250

Riki Daurer: "Die Solite 250 habe ich seit vier Jahren und seit vier Jahren funktioniert sie absolut zuverlässig. Sie ist eine der hellsten Leuchten auf dem Markt mit 250 Lumen, wiegt dabei nur 149 Gramm und ist auch sonst nicht so klobig wie manch eine andere Stirnlampe. Außer ihren strahlenden Eigenschaften schätze ich besonders, dass man sie per USB-Stecker auflädt und sie ganz einfach umzufunktionieren ist. Man kann sie vom Band abnehmen und so am Bike-Helm befestigen oder als Handlampe nutzen. Und auch der Akku ist abnehmbar, was bei eisigen Temperaturen bedeutet, dass du ihn gut in der Daunenjacke aufwärmen kannst. Was sonst noch? Es gibt sechs unterschiedliche Leucht-Stufen und wasserdicht ist sie auch. Ich schätze sie wirklich sehr."

  • Produktname: Light & Motion Solite 250
  • Das kann es: zuverlässig hell den Weg leuchten
  • Dafür liebe ich es auch: unkompliziert, vielseitig und leicht
  • Verkaufspreis: 149 Euro
  • Webseite: Light & Motion Solite 250 

Riki Daurer (37) ist Content-Managerin bei Bergwelten und weiß, worauf es am Berg ankommt.


2. Strahlende Kids: POC POCito Auric Cut SPIN

Skihelm für Kinder POC
Foto: POC
Skihelm für Kinder POC

Katrin Rath: "Als Skilehrerin begeistert mich immer wieder, wie viel Spaß die Kids haben, auch wenn es keinen strahlenden Sonnenschein hat. Wenn sie erst einmal auf Skiern oder Board stehen, dann wollen sie ihren Spaß haben – und sind dabei nicht nur gern schnell unterwegs, sondern auch gern mal weg. Deshalb finde ich den neuen POCito-Helm mit integrierten Rücklichtern so clever. Das macht wirklich einen gewaltigen Unterschied bei Schneefall, Nebel oder in der Dämmerung. Ich erkläre den Eltern schon seit einer Weile, wie wichtig es wäre, dass ihre Kinder knallig-farbene Helme tragen. Aber wer besonders abenteuer- und abzweigungslustige Mädels und Burschen hat, der sollte sich tatsächlich überlegen zu dem POC-Helm zu greifen, der am Hinterkopf 5 helle LED-Lämpchen hat.

Ehrlich gesagt hoffe ich, dass POC auch eine Erwachsenen-Version auf den Markt bringt. Es ist ja nicht so, dass nur die Kinder beim Skifahren verloren gehen könnten..."

  • Produktname: POC POCito Auric Cut SPIN
  • Das kann es: Kinderskihelm mit integriertem LED-Panel am Hinterkopf
  • Dafür liebe ich es: Sicherheit für Kinder und Nervenberuhigung für Eltern und SkilehrerInnen
  • Preis: € 190,00
  • Webseite: POCito Auric Cut SPIN

Katrin Rath ist bei Bergwelten für den Social Media-Auftritt verantwortlich. Sie ist nicht nur auf Reisen im Ausland viel unterwegs, sondern kennt auch schon einige Ecken ihrer österreichischen Heimat: Die Wahl-Wienerin stammt ursprünglich aus Kärnten, war aber auch schon am Arlberg als Skilehrerin tätig. Wenn sie nicht gerade am Berg ist, dann steht Katrin auf dem Tennisplatz, hängt in der Kletterhalle – oder sitzt am Bürotisch.


3. Blitz am Berg

Leica Blitzgerät
Foto: Leica
Leica Blitzgerät

Andreas Jakwerth: "Am Berg habe ich statt der Spiegelreflexkamera immer meine kleine Leica dabei. Sie ist deutlich handlicher – und sexier sowieso. Entsprechend bin ich natürlich auch auf ein Leica Blitzgerät angewiesen. Das SF40 ist gerade auf Reisen immer dabei. Achtung, jetzt wird es kurz nerdig: Es ist kabellos TTL kompatibel, hat eine Highspeed-Synchronisation, ist gut stark mit einer Leitzahl von 40 und hat außerdem ein eingebautes, neunstufiges LED-Licht. Das ist eigentlich für Filmaufnahmen gedacht und leuchtet gute 3 Stunden. Es mag komisch klingen, aber ich setze das vor allem als praktische Lampe ein: zum Ausleuchten des Wegs oder beim Herumhantieren, Einstellen, bei Langzeitbelichtungen etc. Im Frühjahr waren wir am Kilimandscharo unterwegs – und da muss man ja ständig aufs Klo, weil man in der Höhe so viel trinken muss. Als ich um 4 Uhr draußen war, sah ich den ärgsten Sternenhimmel, den man sich vorstellen kann. Ich bin sofort zurück ins Zelt – und mein erster Griff ging nicht zur Kamera, sondern zum Blitz..."

  • Produktname: Leica Blitzgerät SF 40
  • Das kann es: technisches, hochwertiges Blitzgerät mit Videolicht
  • Dafür liebe ich es: leicht, handlich und auch als Lampe einsetzbar
  • Preis: 390,– Euro
  • Webseite: Leica SF 40

Andreas Jakwerth ist einer unserer geschätzten Bergwelten Stamm-Fotografen. Der Wiener ist für uns immer wieder in den Bergen der großen Welt unterwegs. Von Asturien über den Antiatlas bis auf den Kilimandscharo. Andreas ist ein ausgezeichneter Fotograf, ein sehr guter Kletterer und hat als junger Vater auch sein Talent beim Windeln wechseln entdeckt.


4. Licht aus der Dose: Albedo 100 Reflective Spray

Reflective Spray
Foto: Albedo 100
Reflective Spray

Mesi Tötschinger: "Die Skandinavier sind schon besonders. Viele sind es nicht und doch prägen sie unseren Alltag vom IKEA-Regal bis zur Wäsche. Zählt mal die Outdoor-Marken auf, die aus dem Norden kommen und die Liste scheint schier endlos. Haglöfs, Norröna, Hilleberg, FjällRäven, Bergans, Helly Hansen, Sweet Protection undsoweiterundsofort. Das liegt natürlich daran, dass die Skandinavier so viel Natur haben und so viel draußen sind. Nun haben sie im Winter aber auch viel Dunkelheit. Und was tun sie? Sie überlegen, wie sie ihre Rentiere besser sichtbar machen können, damit sie seltener von Autos überfahren werden. Das ist der Ursprung des Reflective Sprays von Albedo. Sie haben ein Spray aus Kristallen entwickelt, die alles zum strahlen bringen und dazu hautverträglich und geruchslos. Wie verrückt und logisch zugleich ist das denn? Man sprüht den Hund, das Fahrrad, die Klamotten, Schuhe, Skier, etc. ein und wandert, radelt, spaziert so reflektierend durch Stadt und Land. Keine Sorge, das Strahlen hält nicht für ewig an. Nach ein paar Tagen muss nachgesprüht werden und beim Waschen werden die Leuchtkristalle komplett herausgespült.
Es gibt drei unterschiedliche Versionen: Das Invisible Bright für Textilien, Animal für Hund, Katze, Kuh und Rentier, und das Permanent Metallic für Helm, Fahrrad und andere harte Oberflächen."

  • Produktname: Albedo 100 Reflective Spray
  • Das kann es: Aufsprühbare Leuchtkristalle, die im dunklen reflektieren
  • Dafür liebe ich es: nicht schädlich und für wirklich alles einsetzbar
  • Preis: Invisible Bright (100 ml): 18 Euro / Permanent Metallic (200 ml): 25 Euro
  • Webseite: Albedo 100

Mesi Tötschinger ist Chefredakteurin von Bergwelten Online und Wienerin mit Alpbachtal Hintergrund. Für die Spaziergänge mit ihrem Hund ist sie immer auf der Suche nach coolen Gadgets und Accessoires.

5. Rettende Wendung: Mammut Nordwand Pro Jacket

Mammut Eiger Extreme
Foto: Mammut
Mammut Eiger Extreme

Sissi Pärsch: "Soll ich ehrlich sein? Das bin ich ja eh stets, aber hier kommt ein kleines Geständnis: Meine geliebte Mammut Nordwand Pro HS Jacke stammt aus der Eiger Extreme-Kollektion – und ich habe ab und an ein wenig das Gefühl, dass ich nicht extrem genug bin. Ich bin ständig am Berg, aber in meinen Aktivitäten so weit entfernt von Alpinisten wie Kanye West von Jesus. Doch es ist einfach eine grandiose Hardshell mit einer perfekten Passform und hohem Wohlfühlfaktor. Dann kam ein Moment, wo es für mich doch brenzlig wurde – wenn auch nicht extrem. Eine Skitour, ein fieser Sturm am Gipfel, die Flocken flogen mir in die Augen und ich hantierte frustriert mit Ski und Material. und ich konnte einfach nichts sortieren. Dann machte ich meine Nordwand-Jacke auf, um mich umzuziehen und plötzlich hatte ich eine kleine Erleuchtung. Dazu muss man sagen, dass das spezielle Innenfutter extrem signalkräftig ist und richtig ausstrahlt. Ich konnte in dem Licht tatsächlich besser sehen und mein Frust ließ nach. Wenn das nicht allein schon für den ‚extremen’ Kauf rechtfertigt – ehrlich."

  • Produktname: Mammut Nordwand Pro HS Hooded Jacket Women
  • Das kann sie: Robusten Schutz bieten und dabei perfekt passen
  • Dafür liebe ich sie auch: Leuchtendes Inneres
  • Verkaufspreis: € 750
  • Webseite: Mammut Nordwand Pro HS Hooded Jacket Women

Bergwelten-Autorin Sissi Pärsch (41) ist Bayerin mit Drang zum Berg, Bike, Rennrad und gutem Kaffee. Entsprechend breit, bunt und geschmackvoll ist auch ihr Ausrüstungsarsenal.


6. Sicherheit für Nachtschwärmer: Dynafit Speedfit 28

Dynafit Speedfit
Foto: Dynafit
Dynafit Speedfit

Gerald Valentin: "Das Wochenende ist stets knapp bemessen. Viele Bergsportler zieht es daher auch unter der Woche in die Berge. Im Winter ist nach Dienstschluss oft eine Pistentour angesagt. Flott im Dunklen hinauf, satt (dank Hütteneinkehr) und flott im Dunkeln wieder hinunter und zufrieden nach Hause – Berglerherz, was willst du mehr? Neben der obligatorischen Stirnlampe hat Dynafit jetzt für nächtliche Pistenschwärmer einen besonderen Clou parat. Der Speedfit 28 – ein bequemer Leichtrucksack mit Platz für das Nötigste – strahlt auf der Rückseite mit hellen LEDs. Die Sichtbarkeit ist dadurch top, die Raupen und andre Skifahrer sind aus der Ferne gewarnt und können ihr Tempo drosseln. Plus: Der Speedfit 28 eignet sich natürlich auch super als Tagesrucksack auf dem Bike, so dass man im Straßenverkehr extra leuchtet."

  • Produktname: Dynafit Speedfit 28 Rucksack
  • Das kann er: Leuchten wie ein Glühwürmchen
  • Dafür liebe ich ihn auch: Er liegt bei der Abfahrt stabil am Rücken
  • Verkaufspreis: € 140
  • Webseite: Dynafit Speedfit 28

Gerald Valentin ist der Ausrüstungsexperte von Bergwelten. Als Salzburger Landesgeologe, als Berg- und Skiführer sind die Berge sein Arbeitsumfeld aber auch seine Leidenschaft. Der Profi weiß genau, welche Ausrüstung am Berg besteht.

Bergwelten empfiehlt: 5 Dinge für die Frau
Bergwelten Empfiehlt

5 Dinge, die Frau braucht

Die Herren aus der Redaktion haben bereits ganz gut vorgelegt, doch unsere Frauen legen natürlich noch eins drauf. Hier präsentieren sie ihre 5 Favoriten für den Berg: Es geht um Wendemanöver und Verhüllung, um testosteronfreie Männer, warme Becken und ausgefahrene Krallen.
Boyz Toyz: 4 Dinge, die Mann am Berg braucht
Bergwelten Empfiehlt

4 Gadgets, die Mann braucht

Filigranes fürs Grobe, Technik-Talk am Handgelenk, und essentielle Transportlösungen. Unsere Männer-Riege präsentiert ihre Favoriten – ohne dabei  ein Fass aufzumachen, Steine ins Rollen zu bringen oder in einer Gender-Debatte zu gipfeln. (Und im vollen Bewusstsein, dass die Damen beim nächsten Mal sicher eins drauf setzen werden.)
Wadi Rum, Jordanien
Man muss sich Ziele setzen: Unser Bergwelten-Team kann das sehr gut – vor allem, wenn es um Reiseziele geht. 5 individuelle Traumdestinationen aus der Redaktion –wir sind dann mal weg!

Bergwelten entdecken