Winterwanderung zur Gibler Alm von Elbigenalp

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT2 mäßig 0:45 h 1,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
172 hm 172 hm 1.228 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Winterwandern • Tirol

Angerle Tal

Anspruch
WT2
Länge
1,9 km
Dauer
0:40 h

Die Winterwanderung zur Gibler Alm auf 1.228 m ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Der Aufstieg in den Allgäuer Alpen ist auch mit Kindern oder einem schneetauglichen Kinderwagen zu schaffen und oben angelangt werden die Erwachsenen mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt, während die Kinder am Naturspielplatz den Schnee erkunden. 

Zurück ins Tal geht es zu Fuß, mit der Rodel, auf Ski oder mit den Schneeschuhen.

Die Gibler Alm bietet allen Wintersportlern im Lechtal ein spaßiges Vergnügen.

💡

Auf der Gibler Alm empfiehlt es sich, die hausgemachte Steinofenpizza zu genießen. 

Anfahrt

von Reutte kommend Richtung Lechtal, entlang der Lechtaler Bundesstraße B198 bis nach Elbigenalp, ca. 33 km von Steeg kommend Richtung Reutte, entlang der Lechtaler Bundesstraße B198 bis nach Elbigenalp, ca. 17 km

Parkplatz

Kostenpflichtiger Geierwally Parkplatz, Elbigenalp.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ski-, Langlauf- und Wanderbus
Haltestelle: Hotel Alpenrose

Gibler Alm
Hütte • Tirol

Gibler Alm (1.208 m)

Die Jausenstation Gibler Alm liegt in den Allgäuer Alpen auf 1.208 m oberhalb des „Schnitzerdorfs“ Elbigenalp im Lechtal. Die Jausenstation ist Sommer wie Winter für Wanderer, Mountainbiker, Rodler und Schneeschuhwanderer geöffnet. Ob des kurzen Zustiegs vom Tal aus durch dichtes, naturbelassenes Nadelgehölz und des großzügigen Naturwaldspielplatz fühlen sich auch die "kleinen" Wanderer richtig wohl. Oben angekommen kann man auf der wunderbaren Aussichtsterrasse verweilen, sich stärken und die Wannenspitze und die Ruitelspitzen in seinen Blick ziehen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Winterwandern • Tirol

Lüsens - Fernerboden

Dauer
0:30 h
Anspruch
WT2 mäßig
Länge
2,1 km
Aufstieg
101 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken