Von der Möseralm nach Serfaus auf das Komperdell

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:40 h 5,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
210 hm 55 hm 1.900 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Ab der Möseralm lädt der Panorama-Genussweg zum Flanieren und Staunen ein, er schmiegt sich trotz der alpinen Umgebung sanft auf halber Höhe des Plateaus an den Hang und bietet einen freien Ausblick auf die Tiroler Alpen. Auf diesem Logenplatz in der Samnaungruppe sind die Berggipfel fast zum Greifen nah. Hier finden Genusswanderer und Erholungssuchende Wohlfühlstationen mit gemütlichen Liegen, Hängematten und einen Genusspavillon mit klassischer Musik.

💡

Ohne große Steigungen führt der kinderwagentaugliche Panorama Genussweg von Bergstation zu Bergstation. Von Serfaus bis Fiss und umgekehrt dauert die Wanderung circa eineinhalb Stunden. Wem die gesamte Strecke dennoch zu weit ist, der kann mit der Komperdellbahn, dem Sunliner, der Waldbahn oder der Möseralmbahn die Marschroute nach Belieben verkürzen und wieder ins Tal gondeln.

Anfahrt

Von Landeck auf der B171 nach Osten und auf die B180 in Richtung Reschen. Bei Ried abbiegen und der Beschilderung folgen. Von Ried im Oberinntal geht es über Bergstraßen nach Ladis, Fiss, Ladis. Ca. 22 km bis nach Fiss, Ladis, Serfaus.

Parkplatz

Kostenlose Parkplätze vorhanden

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis nach Landeck und von dort weiter nach Serfaus-Fiss-Ladis mit dem Linienbus oder mit dem Taxi. In Serfaus kann man kostenlos die U-Bahn nutzen.
 

Kölner Haus
Hütte • Tirol

Kölner Haus (1.965 m)

Im Winter wie im Sommer ist das Kölner Haus (1.965 m) dank seiner sehr zentralen Lage inmitten der Dreitausender Hexenkopf und Furgler in der Komperdellalpe Anlaufstation für Bergsportler jeden Alters. Egal ob Skifahren, Skitouren gehen, Schneeschuhwandern oder Rodeln im Winter oder Wandern, Mountainbiken und Klettern in der warmen Jahreszeit - das Kölner Haus hält für alle etwas bereit. Besonders reizvoll ist ein Ausflug zur Hexenseehütte oder eine Wanderung zum Gmairersee. Hüttenwirt Walter, geprüfter Bergwanderführer, sowie Outdoor-Trainerin Anja, bieten unter dem Motto „Alleine reisen und gemeinsam wandern“ ein spezielles Programm für Alleinreisende an.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Graubünden

Pflanzenpfad Samnaun

Dauer
1:48 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,6 km
Aufstieg
347 hm
Abstieg
347 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Frauwaal ab Prad

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5,5 km
Aufstieg
207 hm
Abstieg
151 hm
Wandern • Bayern

Malerwinkel

Dauer
1:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5,3 km
Aufstieg
158 hm
Abstieg
158 hm

Bergwelten entdecken