15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Donaunixe Isa-Wanderung

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
1:30 h
Länge
6,8 km
Aufstieg
110 hm
Abstieg
110 hm
Max. Höhe
385 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Die kleine Gemeinde Engelhartszell im Innviertel in Oberösterreich, die hauptsächlich für das Trappistenstift Engelszell bekannt ist, kann in rund drei Stunden erkundet werden. Im „Engelszeller Sinnesgarten" kann man in Ruhe Kräuter und verschiedene Pflanzen betrachten während sich im „Wassererlebnis Mini-Donau" alles um das Element Wasser und das Thema Flussgestaltung dreht. Besonders Kinder werden an den interaktiven Bauspielbereichen ihre Freude haben. Wer sich für heimische Kunst interessiert kann einen Blick in die „Donau-Ateliers" werfen und auch der Erlebnisspielplatz „Donau-Spiel" und die Ausstellung „Donau-Geschichten" bieten sich für einen Besuch an. Ein Pfad an der Donau führt zur „Nassen Staatsgrenze", zum römischen Meilenstein und zum Donaukraftwerk Jochenstein. Man kann auch einen Abstecher zum „Haus am Strom" machen, das auf der deutschen Seite liegt. Auf einem Waldpfad geht es zurück nach Engelhartszell.

💡

Die am Waldrand gelegene, familiär betriebene „Jausenstation Bernhard" bietet sich zur Einkehr an und wer dort nächtigen möchte kann es sich in einem der sieben Zimmer gemütlich machen.

Anfahrt

B130 bis Engelhartszell

Parkplatz

In Engelhartszell

Bergwelten entdecken