15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Filmpremiere

Oben angekommen – ein Film über Ralf Dujmovits

Aktuelles • 13. Juni 2022
2 Min. Lesezeit

Ralf Dujmovits zählt zu den erfolgreichsten Höhenbergsteigern unserer Zeit. In „Oben angekommen“ nimmt uns die Alpinlegende mit auf einen Roadtrip und erzählt uns, wie er die Lust am Leben über den Erfolg am Berg gestellt hat. Am 29. Juli 2022 feierte der Film Premiere.

Extrem-Alpinist, Bergführer, Expeditionsleiter – Ralf Dujmovits ist Bergsteiger und Kletterer aus Passion. Als erster und einziger Deutscher stand der Höhenbergsteiger auf den Gipfeln aller vierzehn 8.000er, bestieg die höchsten Berge der sieben Kontinente und ist der Öffentlichkeit auch durch die 33-stündige Live-Übertragung einer Durchsteigung der Eiger-Nordwand bekannt. Wie kaum einer kennt er die Faszination, auf hohen Gipfeln zu stehen. Und doch sind es gerade die Rekorde, die ihm nur wenig bedeuten. In dem Film „Oben angekommen“ erzählt uns Ralf Dujmovits von seinen größten Herausforderungen, welche Strategie er auf den Bergen verfolgt und worauf es für ihn im Leben ankommt.

Oben angekommen – Filmtrailer

Mit Ralf Dujmovits auf Reisen

Der heute 60-jährige Ralf Dujmovits unternimmt mit seiner Frau Nancy einen Roadtrip, der ihn von seiner Heimatstadt Bühl im Schwarzwald in ein Klettergebiet im Albtal führt. Hier und in der Nähe von Baden-Baden hat er schon mit sieben Jahren seine Faszination am Fels und in der Vertikalen entdeckt. In seiner gewohnten Umgebung, auch beim Laufen und Mountainbiken, erweist sich Ralf Dujmovits als ein Mensch, der immer „dran“ geblieben ist und dessen Komfortzone sich weit nach oben erstreckt.

In "Oben angekommen" erhält man tiefe Einblicke in das Leben der Alpin-Legende Ralf Dujmovits.

Legende trifft auf Legenden

Der Bergführer und Bergschul-Gründer zählt nicht nur zu den großen Kennern des Alpinismus, er weiß auch seine eigenen Grenzgänge selbstkritisch zu reflektieren. Im Rahmen dieser filmischen Reise kommen auch Wegbegleiter wie Gerlinde Kaltenbrunner, mit der er sieben Jahre verheiratet war und auf sechs 8.000er stand, oder Top-Kletterer wie Thomas Huber zu Wort. Sie geben tiefe Einblicke über die Leistungen, Triumphe und Niederlagen der Alpinlegende.

Filmpremiere in München

Am 29. Juli 2022 feierte „Oben angekommen“ im Popup Sommerkino als BOFF-Spezialevent Premiere. Der Film begeisterte mit seinen mitreißenden Szenen und emotionalen Aufnahmen die Outdoor-Community. Für einen runden Open-Air Kinoabend reihten sich noch der Extremkajakfilm „Ein Tanz mit den Götterfällen“ von Matze Brustmann und Outdoorfilm „Time Out“ mit Roman Rohrmoser ins Programm ein. Beide Outdoor-Sportler, sowie Thomas Huber standen an dem Abend an Ralf Dujmovits Seite und gaben in Kurzinterviews spannende Einblicke. Für musikalische Begleitung sorgte die Indie Folk Band „Balloon Pilot“.

Impressionen der Filmpremiere "Oben angekommen" am 29. Juli 2022 in München.

Weitere Stationen der Filmtour

  • 30. Juli - 07. Aug. 2022: Sestriere Film Festival (IT) - BESTÄTIGT

  • 15. Aug. - 20. Aug. 2022: Swiss Mountain Film Festival, Pontresina (CH) - BESTÄTIGT

  • 24. Aug. - 27. Aug. 2022: Filmfest, Sankt Anton (AT) - BESTÄTIGT

  • 19. Okt. - 23. Okt. 2022: Bergfilmfestival, Tegernsee (DE) - OFFEN

  • 11. Nov. - 13. Nov. 2022: Bergsichten, Dresden (DE) - OFFEN

  • 9. Nov. - 20. Nov. 2022: Bergfilmfestival, Salzburg (AT) - OFFEN

  • 15. Nov. - 19. Nov. 2022: Mountainfilm, Graz (AT) – BESTÄTIGT

-

Bergwelten entdecken