Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: Rätikon – Gebirge an der Grenze

7. August 2020

Rätikon – ein Grenzland mit einer jahrtausendelangen Geschichte. Vom Schmugglersteig bis hin zur grausamen Trennlinie zwischen Leben und Tod im Dritten Reich: ServusTV nimmt uns am 10. August in der Bergwelten-Doku mit auf eine Zeitreise bis in die Gegenwart. 

Drusenfluh-Südwand
Foto: ServusTV / Alpsolut Moving Pictures / Johannes Mair
Wiederholungsversuch der Durchsteigung der Drusenfluh-Südwand vom Jahr 1930 durch Walter Stösser und Gefährte

Mächtig ragen drei Türme in den tiefblauen Himmel: von den markanten Felsformationen der Drusenfluh-Gruppe geht es über schroffe Wände und steile Grate weiter bis zu den Kirchlispitzen. In den zerklüfteten Weiten der Alpen treffen hier die Grenzen Österreichs, Liechtensteins und der Schweiz aufeinander – eine Naturkulisse, in der Literaturnobelpreisträger Ernest Hemingway zwei Winter verbrachte und die er immer wieder als „die schönste Zeit meines Leben“ bezeichnete.

Drusenfluh-Südwand
Foto: ServusTV / Alpsolut Moving Pictures / Johannes Mair
Nebelschwaden an der Drusenfluh-Südwand

Die nächste Generation

Früher beliebter Steig für Schmuggler, sind die Berge heute die Arena für die Elite des alpinen Klettersports geworden. Mit der „Kampfzone“, einer unglaublich schwierigen Felsformation stellt sich die Kletterlegende Beat Kammerlander, wie er sagt, seiner „letzten großen Herausforderung“. Gleich daneben versuchen sich zwei weitere Ausnahmeathletinnen, Nina Caprez und Barbara Zangerl an einer Route, die 1991 Beat Kammerlander eingerichtet hat und als die schwerste Klettertour ihrer Zeit galt.

Barbara Zangerl Unendliche Geschichte
Foto: ServusTV / Alpsolut Moving Pictures / Johannes Mair
Barbara Zangerl in der Route „Unendliche Geschichte“ (8b+)

TV-Tipp

Die Bergwelten-Dokumentation „Rätikon – Gebirge an der Grenze“ von Heinz Leger und Hannes Mair verspricht spektakuläre Bilder und erzählt von den „Fliegenden Drachen“ mit ihren Gleitschirmen, von Schäfern, die im Prättigau mit mehr als tausend Schafen über die Alpen ziehen, von Maisäss und Polmanudla und vom Wettstreit zwischen Schmugglern und Zöllnern. 

ServusTV zeigt die Bergwelten-Doku am Montag, den 10. August 2020, um 20:15 Uhr in Österreich und um 21:15 Uhr in Deutschland.

Mehr aus dem Rätikon

Kirchlispitzen Rätikon Wandern
Eine faszinierende Grenzregion entdecken

Auf Schmugglerpfaden durch das Rätikon

Einst zogen die Pässe ins benachbarte Prättigau Schmuggler in die Berge im Rätikon. Heute sind es Wanderer, die die wilden Wege durchstreifen. Hinter jeder Ecke lauert Neues, und das ist der Reiz, weshalb Mark Buzinkay seit Jahren immer wieder neue Pfade zwischen Madrisahorn, der Schesaplana und dem Augstenberg sucht.
Rätikon Schesaplaner Lünersee
Der Sommer spielt im Vorarlberger Brandnertal eher die zweite Geige, zu stark ist hier die Dominanz des Skitourismus. Dennoch, oder gerade deshalb: Wandern, Bergsteigen und Mountainbiken im Rätikon ist ein Genuss. 
Davos Klosters in Graubünden
Um die Madrisa im Rätikon (2.770 m) ranken sich besonders viele Sagen. Eine handelt von einem seltsamen Männchen, das die Hirten der Saaseralp – eine der schönsten im Prättigau – von einer Schlangenplage befreite. Mit fatalen Folgen!

Bergwelten entdecken