Predigtstuhl-Rundtour

Gemütliche Wanderung mit Ausblick auf die Donau

Touren-Tipps • 11. Mai 2016

Es gibt sie doch: die ruhigen Wanderungen mit tollen Ausblicken auf die Donau. Diese Rundwanderung startet in der Marktgemeinde Nöchling in Niederösterreich und führt über die Grenze nach Oberösterreich zum Rastplatz Predigtstuhl (504 m), der höchste Punkt der Tour liegt bei 601 m.

Türkenbund
Foto: Christina Schwann
Türkenbund

Auf ihrem Weg von Linz nach Melk fließt die Donau meist durch breite Täler. Im Strudengau aber zwängt sie sich entlang der Schwarzen Wand an Sarmingstein vorbei. Vom Predigtstuhl aus hat man einen tollen Ausblick auf diesen engen Abschnitt. Die Tour startet im südöstlichsten Eck von Oberösterreich, genauer gesagt schon in Niederösterreich. In der Gemeinde Nöchling wird das Auto geparkt und in Richtung Baumgartenberg losmarschiert. Über weite Felder geht es bis zu einer scharfen Abzweigung in Richtung Süden nach Kienberg. Durch Kienberg hindurch und danach in einem weiten Bogen wieder in Richtung Norden.

Nach der Durchquerung eines Waldstückes geht es bergab in das Tal des Weidenbaches, der über eine Brücke gequert wird. Der Bach selbst stellt übrigens die Landesgrenze zwischen Ober- und Niederösterreich dar. Auf der anderen Seite geht es wieder leicht bergauf. Linker Hand kommt von Sarmingstein der „Donausteig Nord“, rechts folgt man dem Wanderweg zum Predigtstuhl. Von hier aus bietet sich ein schöner Ausblick auf die Donau und die Schwarze Wand, wo ein dichter Wald den ganzen Rücken bedeckt. Nach einer erholsamen Rast geht es am Donausteig Nord weiter.

In einer weiten Runde wird Gloxwald zuerst fast umgangen, schließlich aber geht es von Nordwesten in die Ortschaft hinein. In Gloxenwald vorbei an der Kirche weiter in nördlicher Richtung aus der Stadt hinaus wandern und dem markierten Wanderweg durch den Wald folgen. Dieser führt nach der Ortschaft noch ein Stück nach Norden, um dann in Richtung Westen abzuzweigen. Zuerst geht es durch Wälder und anschließend über weite Felder am Höhenrücken entlang. Nach dem Überschreiten der Landesgrenze zurück nach Niederösterreich kommt nach einem weiteren Kilometer auf der linken Straßenseite die Hubertuskapelle. Nun bei der Wegkreuzung rechts halten, um wieder zurück nach Nöchling zu gelangen.

Tipp

Ein Besuch der etwas weiter donauaufwärts gelegenen Burg Werfenstein lohnt sich. Im Mittelalter wurden zwischen der Burg und der Insel Wörth Ketten gespannt, um so die Schifffahrt zu kontrollieren.


Wanderung: Rundtour Predigtstuhl


 

Bergwelten entdecken