15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Fahrtwind Deutschland

4 Gründe, warum du das Reiseland Franken erradeln solltest

• 20. August 2019

Im Norden Bayerns sind Genießer ebenso gut aufgehoben wie Naturfreunde. Wusstet ihr, dass man in dieser Region zehn Naturparks, herrliche Seen und die ältesten Buchen Deutschlands vorfindet? Wir verraten euch, warum sich Franken auf dem Fahrrad besonders schön erkunden lässt. Mach mit bei Fahrtwind Deutschland und entdecke mit deinem Partner das Reiseland Deutschland auf zwei Rädern!

Fahrtwind Deutschland Reiseland Franken Radfahren
Foto: FrankenTourismus/NFS/Hub
Radler mit der „MS Altmühlsee“ im Hintergrund - Fränkisches Seenland

Rauf aufs Rad – rein ins Abenteur! Wir stellen euch in dieser Serie 4 besonders lohnende Bike-Regionen im Radland Deutschland vor: Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, die Metropole Ruhr und Franken.

Den Auftakt macht Franken. Diese Region im Norden Bayerns ist einerseits für ihre Kulturgüter, ihre Kurbäder und kulinarischen Schmankerl wie Bratwürste, Lebkuchen oder auch den Frankenwein bekannt. Doch sie wartet auch mit ganz viel Natur auf, die sich in 16 unterschiedliche Ferienlandschaften gliedert.

Per Rad durch Franken

Besonders schön lassen sich diese Oasen mit dem Rad erkunden. Das Radwegnetz in Franken ist gut ausgebaut (ebenso übrigens wie das Wanderwegnetz) – der „Tauber Altmühl Radweg“ beispielsweise verbindet auf ca. 350 Kilometern Wertheim am Main mit Kelheim an der Donau. Dabei passieren Radler gleich vier der insgesamt 16 fränkischen Reiselandschaften und deren reizvollen Städte: das Liebliche Taubertal, das Romantische Franken, das Fränkische Seenland und den Naturpark Altmühltal. Zudem begegnet man mit Main, Tauber, Altmühl und Donau gleich vier Flüssen auf einer Radtour. Das Rad-Abenteuer lässt sich hier leicht durch eine Kanu-Ausfahrt, eine Wanderung oder einen Kletterausflug ergänzen.

Wir stellen euch 4 fränkischen Landschaften und ihre Highlights vor:

1. Liebliches Taubertal (Bad Mergentheim)

Zwillingshäuser in Bad Mergentheim

Der erste Abschnitt des Tauber Altmühl Radwegs verläuft auf dem Tauber-Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“, der vom ADFC mit fünf Sternen ausgezeichnet wurde. Entlang der Tauber geht es durchs enge Flusstal und Weinberge bis in die Stadt Bad Mergentheim, die ihre Besucher mit stolzen Bürgerhäusern und kunstvollen Wandmalereien empfängt. Die Entwicklung der Stadt wurde vor allem vom Einzug des Deutschen Ordens 1219 geprägt. Nach 800 Jahren feiert die ehemals kleine „Grafschaft Mergentheim im Taubergau“ dieses Jahr das Jubiläum mit zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen.

Tipp: Die Stadt ist für ihre Heilquellen und den zugehörigen Heilquellenkurbetrieb bekannt. Warum nicht mal eine „Auszeit“ für Körper und Geist nehmen und die Bad Mergentheimer Trinkkur oder diverse Naturheilverfahren ausprobieren? Wer weitere Naturerlebnisse sucht kann auf der Tauber wunderbar Kanu fahren.

2. Romantisches Franken (Rothenburg ob der Tauber)

Mittelalterliches Flair in Rothenburg ob der Tauber

Parallel zu den Tauberhängen führt der Radweg zunächst nach Weikersheim. Das dortige Schloss stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde in der Renaissance zu einem romantischen Wasserschloss umgebaut. Weiter geht es auf ebener Strecke der Tauberquelle zu, in Tauberrettersheim überquert man die berühmte Steinbrücke von Balthasar Neumann. Der Radweg liegt nun oberhalb der Tauber und eröffnet schöne Aussichten auf weinbewachsene Hänge. Schließlich fährt man über eine steinerne Doppelbrücke in die ehemalige freie Reichsstadt Rothenburg ob der Tauber. Mit ihrem historischen Zentrum, den historischen Fachwerkshäusern und der umlaufenden Stadtmauer gilt sie als städtebaulicher Höhepunkt der Region.

Tipp: In den Themenjahren 2019 bis 2021 präsentiert sich Rothenburg ob der Tauber als „begehbares Gemälde“. Es warten mehrere Ausstellungen zum Thema Landschaftsgarten und „Gartenstadtbewegung“.

3. Fränkisches Seenland (Altmühlsee)

Aussichtsplattform auf der Vogelinsel im Altmühlsee

Nach Rothenburg geht es zunächst durch den Naturpark Frankenhöhe – hier gilt es einige Anstiege zu überwinden. Sind diese einmal geschafft, verläuft der Tauber Altmühl Radweg auf idyllischen Wegen weitgehend eben.

Der Altmühlsee bei Gunzenhausen ist die „fränkische Adria“ – ein herrlicher See, der zum Baden, Segeln und Surfen einlädt. In der Sommersaison verbindet das Ausflugsschiff „MS Altmühlsee“ die Freizeitzentren an seinen Ufern: Das Surf- und das Seezentrum Gunzenhausen-Schlungenhof, das Seezentrum Muhr am See und das Seezentrum Gunzenhausen-Wald.

Tipp: Bei Muhr am See ist die Informationsstelle des Landesbundes für Vogelschutz zuhause, die Vogel- und naturkundliche Exkursionen anbietet. Auf der lagunenartigen Vogelinsel gibt es einen Lehrpfad und einen Aussichtsturm – hier lässt sich dieses besondere Schutzgebiet für Zugvögel besonders intensiv erleben.

4. Naturpark Altmühltal (Kletterfelsen „Burgsteinfelsen“)

Sonnenuntergang auf dem Burgsteinfelsen

Weiter geht’s in den Naturpark Altmühltal und somit in eines der bedeutendsten Klettergebiete Deutschlands. Die Felsmassive des Frankenjura bieten optimale Bedingungen und vielfältige Möglichkeiten zum Klettern. Es finden sich hier Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Der 45 m hohe Kletterfelsen „Burgsteinfelsen“ zwischen Dollnstein und Breitenfurt lässt sich auch mit einer Wanderung auf dem Altmühltal-Panoramaweg oder einer Radtour entlang des Tauber Altmühl Radweges kombinieren.

Tipp: Der Naturpark wurde vor 50 Jahren gegründet und präsentiert 2019 aus diesem Anlass spezielle Jubiläumstouren.

Tourentipp:

In Kelheim mündet der Kanal in die Donau – mit einer Schifffahrt zum Donaudurchbruch findet die Radtour ein spektakuläres Ende.

Rauf aufs Rad – rein ins Abenteuer. Mach mit bei Fahrtwind Deutschland!

Lust bekommen aufs Rad zu steigen und das Reiseland Deutschland zu erkunden? Du hast außerdem Anfang Oktober noch nichts vor? Dann schnapp dir einen Partner und erkundet zu zweit auf zwei Rädern eine Woche lang die Vielfalt Deutschlands in den Regionen Brandenburg, Franken, Mecklenburg-Vorpommern und Metropole Ruhr!

Hier geht's zur Anmeldung: www.abenteuer-deutschland.com

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken