Brunschkopf

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT2 mäßig 2:00 h 8,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
180 hm 190 hm 1.390 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Der Brunschkopf ist mit 1.390 m nicht die höchste Erhebung im Tiroler Wettersteingebirge – doch diese Winterwanderung ist trotzdem absolut lohnend. Eine schöne, mittelschwere und 8,4 Kilometer lange Rundtour in der beliebten Urlaubsregion rund um Seefeld.

💡

Einkehrmöglichkeit gibt es in der Wildmoosalm auf 1.510 .

Anfahrt

Von Innsbruck auf der Autobahn bis zur Abfahrt Zirl-Garmisch. Über den Zirler Berg nach Seefeld. Oder von Garmisch via Mittenwald und Scharnitz nach Seefeld. 

Parkplatz

WM-Tennishalle Möserer Straße.

Öffentliche Verkehrsmittel

Seefeld ist sowohl von Garmisch-Partenkirchen als auch von Innsbruck sehr gut zu erreichen. Die S-Bahnen verkehren stündlich. 

Wildmoosalm im Sommer mit dem See im Vordergrund
Hütte • Tirol

Wildmoosalm (1.338 m)

Die Wildmoosalm befindet sich auf 1.338 m oberhalb von Seefeld in Tirol. Sie steht wunderschön eingebettet in die Moorlandschaft Wildmoos und ist umgeben von lichten Wäldern, die auf gemütlichen Wanderwegen erkundet werden können.  Im Winter erlebt man auf der Wildmoosalm das reinste Wintermärchen: während unten im Tal oft der Nebel hängen bleibt, oder sich ein hartnäckiger Kaltluftsee gebildet hat, darf man sich auf der Wildmoosalm über viel Sonnenschein und glitzernden Schnee freuen. Vor allem Langläufer schätzen die schönen Loipen, klassisch und für Skater gespurt, die sich über das Hochplateau ziehen. Sportlich ambitionierte Läufer wagen sogar den Anstieg von Seefeld durch den Wald herauf.  Aber auch Winterwanderer freut die viele Sonne in der Wintermärchen-Landschaft zwischen Mieminger Kette und Karwendel-Gebirge und die zahlreichen Sonnenliegen auf der Alm sind schnell besetzt. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Winterwandern • Trentino-Südtirol

Von Reschen ins Rojental

Dauer
2:00 h
Anspruch
WT2 mäßig
Länge
8 km
Aufstieg
434 hm
Abstieg
434 hm

Bergwelten entdecken