Tiererlebnispfad Brand

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:00 h 1,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
34 hm 34 hm 1.021 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Familientour
  • Rundtour

Welche Geräusche macht eigentlich ein Pfau? Spucken Lamas wirklich? Wie lebt das Schweinchen? Diese und andere Fragen werden auf dem Tiererlebnispfad in Brand beantwortet. Diese kleine, informative Wanderung ist stets ein Highlight für neugierige, entdeckerfreudige Kinder. Der höchste Punkt dieser Tour im Vorarlberger Rätikon liegt auf 1.021 m.

💡

Diese Tour eignet sich – besonders wegen des Streichelzoos – für einen Ausflug mit der ganzen Familie, speziell auch bei Regenwetter.

Anfahrt

Autobahnabfahrt Brandnertal und weiter bis Brand fahren.

Parkplatz

Parken beim Alvierbad in Brand.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Brand fahren.

Die Douglasshütte am Lünersee
Hütte • Vorarlberg

Douglasshütte (1.976 m)

Die Douglasshütte steht am Ufer des Lünersees am Ende des Brandnertals im Rätikon in Vorarlberg. Der Lünersee wurde von unseren Lesern zu einem der schönsten Seen Österreichs gewählt. Ein Besuch ist zu empfehlen. See und Hütte liegen zu Füssen der Schesaplana, dem höchsten Berg des Rätikons. Gemeinsam bilden sie eine einzigartiges alpines Ensemble. Die Bergsee-Hütte zieht Wanderer, Bergsteiger und Fischer gleichermaßen an. Das Haus am Lünersee wurde nach dem schottischen Industriellen, Naturforscher und Mitbegründer des Vorarlberger Alpenvereins, John Sholto Douglass, benannt und in dessen Beisein 1871 eröffnet. Seit 1960 steht das Schutzhaus an seinem heutigen, markanten Platz. Es ist großzügig angelegt, hell, modern und umgeben von den Gipfeln Seekopf, Schafgafall,  Die Erreichbarkeit mit der Lünerseebahn und die Umgebung macht die Douglasshütte zu einem empfehlenswerten Ausflugsziel für Familien.   
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Graubünden

Eichhörnliweg Arosa

Dauer
0:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,7 km
Aufstieg
102 hm
Abstieg
6 hm
Wandern • Glarus

Durch Glarus

Dauer
1:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3 km
Aufstieg
30 hm
Abstieg
30 hm

Bergwelten entdecken