Venter Runde Sommer, Etappe 4: Vom Brandenburger Haus zur Vernagthütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 3:30 h 5,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
186 hm 719 hm 3.361 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Am vierten Tag der Venter Runde in den Ötztaler Alpen geht es über das Obere Guslarjoch mit 3.361 m zur Vernagthütte. Diese Etappe ist vor allem in den warmen Sommermonaten durch Blankeis gekennzeichnet. Eine entsprechende Ausrüstung ist daher unabdingbar. 

💡

Vom Oberen Guslarjoch bietet sich die Besteigung des Fluchtkogels, 3.500 m, an. Es geht über die steile Südseite aufwärts bis auf ein Firnplateau und über den Südgrat zum aussichtsreichen Gipfel, wobei man hier auf die Wechte achten muss. Für diesen Abstecher sollte man in Summe rund eine Stunde einplanen.

Brandenburger Haus
Das erhabene Brandenburger Haus liegt inmitten der Gletscher der Ötztaler Alpen auf 3.277 m und ist damit eine der höchstgelegenen Schutzhütten des Landes. Der Standort zwischen Gepatsch- und Kesselwandferner erfordert unbedingt Gletscherausrüstung für den Zustieg – das gilt auch für die meisten Touren in die grandiose 3.000er-Gletscher-Bergwelt ringsum. Die Dahmannspitze (3.401 m) – der Hausberg des Brandenburger Hauses – ist in nur 30 min Gehzeit zu erreichen, weitere beliebte Touren führen auf die Kesselwandspitze (3.414 m, 1:30 h), auf den Fluchtkogel (3.500 m, 1:30 h) und die Weißkugel (3.739 m, 4 h). Das Brandenburger Haus bietet an die 100 Schlafgelegenheiten, die meisten sind Matratzenlager. Es ist nur in den Sommermonaten bewirtschaftet, im Winter steht Skitourengehern ein unversperrter Winterraum zur Verfügung.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Vernagthütte
Hütte • Tirol

Vernagthütte (2.755 m)

Die Vernagthütte (2.755 m), 1901 erbaut, liegt im Herzen der Ötztaler Alpen im oberen Vernagttal zwischen Guslar- und Vernagtferner auf einem reizenden, von Moränenwällen eingerahmten Wiesenfleck. Sie ist eine Aussichtsterrasse in eindrucksvoller, hochalpiner Umgebung. Talort ist das gemütliche Bergsteigerdorf Vent am Ende des Ventertals, einem Seitental des Ötztals. Bergwanderer, Ski- und Hochtourengeher erreichen vom Ventertal aus unberührte, großartige Ziele. Im Sommer und im Winter ist die Vernagthütte deshalb ein idealer Ausgangspunkt für Touren auf Dreitausender der Ötztaler Alpen mit ihren weiten Gletscherhängen. Die Wildspitze, Tirols Höchster, ist von hier aus zu besteigen. Und trotz ihres hochalpinen Standortes ist der Zustieg zur Vernagthütte auch für Genusswanderer ein Erlebnis.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken