Glanzalm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:45 h 6,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
600 hm 600 hm 2.082 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Der Ort Huben, an der Zusammenkunft von Defereggental, Iseltal und Kalser Tal in Osttirol gelegen, sieht sich gern als Mitte Osttirols. Nicht weit davon entfernt befindet sich die Glanzalm in sonnenverwöhnter Lage auf einer Bergschulter.
Dort unterrichtet eine Panoramatafel, was man aus dieser zentralen Position alles bewundern kann: Es ist vor allem der Bergrahmen von Nord über Ost bis nach Südwest, namentlich die Granatspitz- und Glocknergruppe, das wilde Revier der Schobergruppe sowie die breite Front des Defereggengebirges. Rotes Kögele und Zunig schirmen bergseitig die Glanzalm ab.

💡

Die Glanzalm wurde im Jahre 2011 zur Alm des Jahres gewählt. Sie nimmt am geltenden ÖPUL-Programm teil. 4 Milchkühe und 15 Stück Jungvieh verbringen alljährlich den Sommer auf der Alm. Die zur Alm gehörenden Bergmähder werden alljährlich bewirtschaftet.

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Osttirol von Mark Zahel.

Anfahrt

Von Norden über den Felbertauern oder von Lienz bis Huben, ins Defereggental abzweigen. Ratzell (1.490 m) erreicht man per Seilbahn oder auf einer Bergstraße aus dem vorderen Defereggental (Dölach zwischen Huben und Hopfgarten). 

Parkplatz

Parkplatz bei der Talstation der Seilbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Lienz, weiter mit dem Bus nach Huben,

Wandern • Kärnten

Auf den Leitenkopf

Dauer
4:25 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,9 km
Aufstieg
600 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken