Schmilka – Krippen – Gohrisch

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 17,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
520 hm 330 hm 404 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit

Kaiserkrone, Papststein und Gohrisch sind die markanten Aussichts-Felshöhen an der ersten Malerweg-Etappe links der Elbe in den Kurort Gohrisch, die älteste „Sommerfrische“ der Sächsischen Schweiz.

Schmilka ist der Grenzort zu Tschechien in der Sächsischen Schweiz. Das Dorf liegt rechts der Elbe an der Bundesstraße 172, links des Flusses am Elberadweg befindet sich ohne Straßenanbindung der S-Bahn-Haltepunkt Schmilka-Hirschmühle; eine Personenfähre pendelt von 6:00 Uhr morgens bis 22:00 Uhr zwischen Schmilka und dem letzten S-Bahn-Haltepunkt vor Tschechien.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer „Sächsische Schweiz - Elbsandsteingebirge“ von Bernhard Pollmann.

Anfahrt

Von Dresden auf der 172 bis nach Schmilka. 

Parkplatz

Parkplatz bei der Schmilka-Hirschmühle

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der S-Bahn von Dresden: S-Bahn-Haltepunkt ohne Straßenanbindung auf der linken Seite der Elbe; ­eine Personenfähre verbindet den S-Bahn-Haltepunkt mit dem Parkplatz an der rechtselbischen Bundesstraße 172 in Schmilka, Ortsteil der Stadt Bad Schandau.

Wandern • Sachsen

Elbleitenweg

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,8 km
Aufstieg
573 hm
Abstieg
567 hm

Bergwelten entdecken