Erlebnisweg Jaun

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:00 h 3,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
190 hm 189 hm 1.567 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Auf dem Erlebnisweg Jaun im Grenzgebiet der Kantone Fribourg und Bern erfahren Groß und Klein „die teuflische Geschichte des Grossmutterlochs“.

Die einfache Wanderung in den Freiburger Alpen startet beim Bärghus am Musersbergli (1.565 m) und verläuft am Fuße der Felskette mit dem markanten Durchgang. Der tolle Rundweg wurde von Schülern im Rahmen eines Schulprojekts entwickelt und umgesetzt.

💡

Es lohnt ein Besuch des Friedhofs von Jaun. Bis 1995 wurden die meisten Grabkreuze vom Künstler Walter Cottier handgeschnitzt. Viele Kreuze stellen den Beruf oder das Hobby des Verstorbenen dar.

Anfahrt

Von Freiburg kommend auf der A12 bis Bulle fahren. Route du Jaun, Route de Pra Riond, En Bataille und La Tzintre bis Hauptstraße in Jaun nehmen.

Parkplatz

Parkplatz Dorfplatz (Gehzeit 90 min) in Jaun, Parkplatz Soldatenhaus (30 min Gehzeit) oder Parkplatz Kappelboden (Talstation Jaun-Bergbahnen).

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freiburg, Bulle oder Boltigen mit dem Bus nach Jaun fahren.

Bergwelten entdecken