Goslar – Okertal – Rammelsberg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:30 h 20,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
498 hm 498 hm 666 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Von der Niedersachsener Weltkulturerbestadt Goslar am Harznordrand folgt diese Wanderung dem Europäischen Weitwanderweg E6 durch das imposante Okertal, das berühmteste Tal des Westharzes, zum Okerstau­see, dem „Vierwaldstätter See“ des Harzes. Der Rückweg führt über den aussichtsreichen Rammelsberg, dessen historische Bergwerksanlagen ebenfalls als Weltkulturerbe unter Schutz stehen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Harz“, erschienen im Kompass Verlag.

Die Waldgaststätte „Kästehaus" in Oker bietet neben seiner unglaublich urigen und charmanten Atmosphäre auch herzhafte Harzer Küche nach gutbürgerlicher Art.

Anfahrt

Auf der A9 bis Schkeuditzer Kreuz, dort auf die A14 wechseln und dieser nach Nordwesten bis Ausfahrt Bernburg folgen. Ab hier auf der B6 in westlicher Richtung bis Goslar fahren.

Parkplatz

Parkplatz am oberen Ende der Schützenstraße am Rand von Goslar

Wandern • Hessen

Kegelspiel am Rhön

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
18,3 km
Aufstieg
440 hm
Abstieg
440 hm

Bergwelten entdecken