16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Spitzstein-Anstieg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:45 h
Länge
8,6 km
Aufstieg
860 hm
Abstieg
860 hm
Max. Höhe
1.573 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Der Spitzstein (1.594 m) bietet einen landschaftlich abwechslungsreichen Hütten- und Gipfelanstieg mit toller Aussicht. Da der Wegverlauf meist sonnenexponiert und wenig steil ist, kann man diese Tour oft schon im späten Frühjahr und bis in den Spätherbst hinein unternehmen. Eine empfehlenswerte und leichte Bergtour mit Ausblick auf die umliegende Gipfelkette der Chiemgauer Alpen an der Grenze von Bayern und Tirol.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Chiemgauer Alpen“, erschienen im Kompass Verlag.

Am Aufstiegsweg der beschriebenen Tour kommt man am idyllisch gelegenen Spitzsteinhaus vorbei. Entschließt man sich zu einer Übernachtung, kann man am nächsten Tag einen Sonnenaufgang am Spitzsteingipfel oder am Rentnergipfel zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen: Beide Gipfel sind auf unschwierigem Weg schnell von der Hütte zu erreichen.

Anfahrt

Über die A8 bis Aufahrt Frasdorf und weiter über Aschau und Hohenaschau nach Sachrang.

Parkplatz

Großer Parkplatz in Sachrang am Ortsanfang

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug über Prien nach Aschau und mit dem Bus 9502 nach Sachrang.

Bergwelten entdecken