Vom Gadmertal ins Gental

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:45 h 7,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
385 hm 260 hm 2.116 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Wie von Geisterhand und etwas futuristisch anmutend öffnet sich die Tür der vollautomatischen Seilbahn, die die Wanderer von der Sustenpassstrasse in wenigen Minuten zur Tällihütte (1.7 26 m) bringt. Die Hütte in den Urner Alpen lädt gleich zu Beginn der Tour mit währschafter Kost aus regionalen Produkten zur Einkehr ein und bietet ein tolles Panorama, das vom Titlis über das Sustenhorn und die Engelhörner bis zu den Oberländer Eisriesen mit der Wetterhorngruppe reicht.

Gut gestärkt kann man anschließend die Höhenwanderung rund um die Gadmer Dolomiten in der Kantonsgrenzregion Bern-Nidwalden-Obwalden im Berner Oberland antreten, die über das Sätteli (2.116 m) zum beliebten tiefblauen Engstlensee führt.

💡

Zahlreiche weitere Wandervorschläge der Schweizer Wanderwege sind zu finden unter www.wandern.ch.

Mit einem Fernglas kann man von der Tällihttps://www.taelli.ch/hütte aus Kletterer in der steilen Südwand des Tällistocks beobachten, allerdings muss man den Kopf dazu ordentlich in den Nacken legen.

Anfahrt

Von Innertkirchen fährt man Richtung Sustenpass. Zwei Kilometer nach dem kleinen Dorf Wiler biegt man links ab in die Engstlenstraße. Die Engstlenstraße ist eine kostenpflichtigen Privatstraße.

Anschließend Fahrt mit der Tällibahn.

Parkplatz

Bei der Talstation der Tällibahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB zum Bahnhof Meiringen fahren. Von dort weiter mit dem Postauto bis zur Haltestelle Engstlenalp.

Anschließend Fahrt mit der Tällibahn.

Wandern • Luzern

Heiligkreuz - First

Dauer
2:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,6 km
Aufstieg
422 hm
Abstieg
422 hm
Wandern • Bern

Allmendhubel

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,6 km
Aufstieg
450 hm
Abstieg
180 hm
Wandern • Obwalden

Aelggi Vorder Seefeld

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10 km
Aufstieg
430 hm
Abstieg
429 hm

Bergwelten entdecken