Auf dem Nidwaldner Wildbeobachtungspfad

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:45 h 11,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
480 hm 505 hm 1.762 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Wandern, wo früher die Sennen zum Zeitvertreib Schieferplatten warfen. Hoch über dem Vierwaldstättersee startet die Tour im Kanton Nidwalden. Von der Klewenalp ob Beckenried, ein im Winter beliebtes Skigebiet, führt die Routee über den Fulberg (1.762 m) zur Bergstation Niederbauen.

Im Sommer erfreut die Klewenalp das Wanderherz, vor allem während der Blütezeit der Alpenblumen. Aber nicht nur Freunde der Botanik werden an dieser Wanderung in der Region Luzern-Vierwaldstättersee Gefallen finden. Auf dem Wildtierlehrpfad Nidwalden können Tierfreunde mit etwas Geduld und Glück die oft scheuen Tiere entdecken.

💡

Zahlreiche weitere Wandervorschläge der Schweizer Wanderwege sind zu finden unter www.wandern.ch

Auf Klewenalp kann man im Ricola-Kräutergarten bei der Bergstation erfahren, welche Heilkräuter in den bekannten Bonbons enthalten sind.

Anfahrt

Über die A2, Ausfahrt Buochs/Beckenried oder Beckenried/Emmetten, zur Talstation der Seilbahn Klewenalp fahren.

Parkplatz

Gratisparkplatz bei der Talstation der Seilbahn Klewenalp.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Luzern, dann umsteigen in die Zentralbahn bis Stans, weiter mit Postauto nach Beckenried zur Talstation der Seilbahn Klewenalp.

Schiff: Kursschiff Luzern - Beckenried (auch im Winter)

Naturfreundehaus Röthen
Das Naturfreundehaus Röthen liegt auf 1.600 m oberhalb von Beckenried mit schönem Blick auf den Vierwaldstättersee. Das Naturfreundehaus ist von Beckenried mit der Seilbahn auf die Klewenalp erreichbar (20 Minuten Fußweg). Das Haus der Sektion Luzern verfügt über 50 Betten. Die Fahrzeuge müssen bei der Talstation der Seilbahn in Beckenried abgestellt werden. Das Haus liegt im Skigebiet Klewenalp und Stockhütte. Die Umgebung des Hauses ist ein vielseitiges Wander-, Ski- und Bikegebiet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken