Teiche und Pferdeweiden in den Freibergen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 4:25 h 14,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
285 hm 285 hm 1.050 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Diese mittelschwere Wanderung im Jura & Drei-Seen-Land startet man am besten mit einer spektakulären Zugfahrt, denn die Combe Tabeillon ist so eng, dass Planern nur eine Spitzkehre als Lösung einfiel, um sie zu bezwingen.

Vom Bahnhof Bollement wandert man anschließend im Tal der Tabeillon durch eine vielfältige Fauna und Flora zum unter Naturschutz stehenden Weiher und in das Hochmoor von Plain de Saigne. Die Tour in der Franches Montagnes, einem Hochplateau im Jura, führt durch die Heimat der Freiberger Pferde, vorbei an zahlreichen grossen Weiden mit Fichtenbestand (1.050 m), auf denen die Pferde einer der letzten ursprünglichen Schweizer Pferderassen grasen.

💡

Zahlreiche weitere Wandervorschläge der Schweizer Wanderwege sind zu finden unter www.wandern.ch

In Saignelégier findet am zweiten Wochenende im August das jährliche nationale Fest der Freiberger Pferde statt, einem großen Pferdemarkt mit allerlei Attraktionen.

 

Anfahrt

Route 18 bis Le Creux in Saint-Brais nehmen, bis Bollement fahren.

Parkplatz

Bei der Station Etang de Bollement.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zur Station Etang de Bollement.

Wandern • Aargau

Im Aargauer Seetal

Dauer
4:10 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
16,3 km
Aufstieg
285 hm
Abstieg
210 hm

Bergwelten entdecken