Auf Kriegspfaden im Baselbieter Jura

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:15 h 13,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
540 hm 585 hm 1.099 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Auf den Spuren von General Wille: Während des 1. Weltkriegs bildete das Festungswerk Hauenstein eine bedeutende Verteidigungslinie der Schweizer Armee. Entlang dieser Wanderroute von Eptingen über die Belchenflue (1.099 m) nach Waldburgen zeugen noch heute Schützengräben und Bunker von den Kriegsjahren 1914 bis 1918.

Die mittelschwere Route im Kanton Basel-Landschaft führt auch zur Ruine Waldenburg, einer ehemaligen Höhenburg, von der ausreichend sichtbare Mauerreste erhalten blieben.

💡

Zahlreiche weitere Wandervorschläge der Schweizer Wanderwege sind zu finden unter www.wandern.ch

In Eptingen kann das August-Suter-Museum auf Voranmeldung besichtigt werden.

Anfahrt

A2 bis Eptingen folgen, auf A2/E25/E35 Ausfahrt 13-Eptingen nehmen. Zubringerstrasse folgen, bis Hauptstrasse fahren.

Parkplatz

Öffentlicher Parkplatz in Eptingen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Eptingen.

Wandern • Basel-Landschaft

Hersberg - Ormalingen

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13,1 km
Aufstieg
530 hm
Abstieg
640 hm

Bergwelten entdecken