Furka Höhenweg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:00 h 22 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
709 hm 1.703 hm 2.471 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Der Furka Höhenweg ist eine teilweise anspruchsvolle und konditionell sehr fordernde Wanderung von der Furkapasshöhe nach Andermatt im Kanton Uri.

Auf durchwegs abwechslungsreichem Gelände hat man tollen Blick auf die schönen Urner Alpen und kann sich unterwegs bereits auf eine Einkehr in Andermatt freuen.

💡

Das Restaurant & Gasthaus Bären in Andermatt überzeugt durch erstklassige Küche und dem tollen Interieur welches eine gelungene Mischung aus modern historisch ist. Darüber hinaus gibt es charmante Zimmer zu fairen Preisen.

Anfahrt

Auf der A2 bis Ausfahrt Göschenen, danach auf der Route 2 bzw. 19 bis Furka Passhöhe fahren. 

Parkplatz

Furkapass, Passhöhe

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Furkapass ist von Ende Juni bis Ende September mit dem Postauto ab Bahnhof Andermatt erreichbar. Ab Realp erreicht man die Haltestelle Furka mit der Dampfbahn.

Albert-Heim-Hütte
Die Albert-Heim-Hütte ist eine Berghütte im Schweizer Kanton Uri, die nach dem Alpenforscher und Geologieprofessor Albert Heim benannt wurde und im Besitz des Schweizer Alpin Clubs ist.  Sie liegt in den südlichen Urner Alpen, am Fuße des Tiefengletschers. In der Nähe befindet sich der bekannte Furkapass, auf dem die Europäische Wasserscheide verläuft. Westlich der Hütte liegen die Bielenhörner und der imposante Galenstock.  Für Familien und Wanderer ist sie ein ideales Ziel zum Entspannen und Genießen. Doch auch als Ausgangspunkt für Bergtouren aller Art wird diese Berghütte gern genutzt.   Durch Angebote wie „Jassen am Dienstag", „Strahlerchilbi" oder dem beliebten „Freitags-Schmaus" hebt sich die Albert-Heim-Hütte von reinen Zwischenzielhütten ab.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken